Die Unity-Philosophie

Warnung! Das Unity-Forum wird in naher Zukunft den Internet Explorer 11 nicht mehr unterstützen. Wenn du diesen veralteten, unsicheren Browser noch benutzt lade dir bitte einen neuen, kostenlosen Browser runter, zum Beispiel Firefox.

  • Natürlich werden von nun an nicht nur meine Romane, sondern auch die Unity-Philosophie als E-Book erhältlich sein.


    Hier könnt ihr euch die Unity-Philosophie im für E-Books optimierten Format runterladen:

    Die Unity-Philosophie - Dian The Saint.zip


    Oder wie gehabt, als PDF:

    Die Unity-Philosophie.pdf


    Ich gebe zu, anfangs war ich etwas unmotiviert, mir die Überarbeitung der Unity-Philosophie anzutun, weil ich irgendwie befürchtet habe, dass ich heute einiges, was ich damals verzapft habe, ziemlich naiv und undurchdacht finden würde.

    Diese Befürchtung ist aber glücklicherweise ziemlich unbegründet gewesen. Das allermeiste, was ich damals geschrieben habe, sehe ich auch heute noch völlig genauso. Ich habe lediglich noch ein zusätzliches Kapitel über Beziehungen und Moralvorstellungen eingefügt, weil ich das Thema in der alten Version dann doch ziemlich oberflächlich abgehandelt habe, so nach dem Motto: "Seid einfach nur ehrlich zueinander, dann klappt es auch mit der ewigen Liebe". Da fühlte ich mich dann doch genötigt, ein bisschen mehr ins Detail zu gehen und die eine oder andere Aussage aus meinem "Beziehungs-Katastrophen"-Video mit einfließen zu lassen... und auch ein paar Seitenhiebe auf die immer spießiger werdende Gesellschaft mit ihrer Shitstorm-Mentalität und ihrer pseudo-aufklärerischen Doppelmoral konnte ich mir an dieser Stelle nicht verkneifen.

    Selbstverständlich habe ich mich aber bemüht, dass sich die paar neuen Inhalte gut ins Gesamtbild einfügen und nicht wie ein Fremdkörper wirken, sondern so, als ob sie schon immer an dieser Stelle gestanden hätten. Ja, ich habe mich sogar bemüht, ähnlich unnötig komplizierte Schachtelsätze zu verwenden wie früher. :rofl:

    Alles in allem würde ich sagen, das Teil ist auch heute noch eine Lektüre wert. Gerade auch für all jene, die mit den Romanen nicht so viel anfangen können und lieber etwas lesen möchten, was wie ein 80 Seiten langes Foren-Posting von mir wirkt.