Beiträge von Marc Gerhard

    Lieber Celdur, wir vermissen dich. Dies ist der Celdur-Huldigungs-Thread.

    An alle anderen: Fühlt euch frei, diesem coolen User mitzuteilen, dass er uns fehlt.



    Wir schenken dir auch einen Unity Gold-Account. Mit dem kriegst du Live-Videos von Dian beim Kacken. Auch ein Buch Mormon ist inklusive.
    Und du darfst bei mir 1. FC Köln gucken. Heute Abend 21 Uhr Conference League.


    Klingt das nicht nach einem grandiosen Deal?



    PS: Ja, ich hab die Pillen vergessen. Penis.

    Eure Meinung?


    Meine Meinung: Bekämpf die Regeln, und nicht die, die nach ihnen spielen.

    Es wird sich immer einer finden, der sich die Taschen vollstopft, wenn die Möglichkeit besteht.


    Das Problem ist einfach, dass es in Deutschland eine Pay-TV-Pflicht für ARD, ZDF und Co. gibt.

    Diese war früher schon dreist, als es ausschließlich drei öffentlich-rechtliche Kanäle gab.

    Sie erreicht den Gipfel an Schwachsinn in Zeiten, in denen jeder seine medialen Inhalte aus den unterschiedlichsten Quellen bezieht.


    Dass der Scheißdreck weg muss ist eine beliebte BILD-Leser-Stammtisch-Forderung. Das macht sie aber nicht weniger berechtigt.

    Edrey Ich danke für den Hinweis.


    Ich denke, durch dein System würde Deutschland nicht sozialer werden. Die Bürger entscheiden bereits über die Verteilung der Steuergelder. Nur eben indirekt. Wir haben keine Diktatur, und wir haben eine großartige Verfassung, auf deren Boden viel Gutes gestaltet werden könnte. Nur ändert sich nichts, wenn sich die Einstellung der Menschen nicht ändert. Wir könnten Parteien gründen und wählen, die wirklich etwas verändern. Nur geht das den meisten Menschen am Arsch vorbei und sie ziehen vor, SPD, Grüne und FDP zu wählen. Und dann ändert sich eben nichts, außer Detailverbesserungen wie der höhere Mindestlohn.

    Würde in meinen Augen ebenfalls zu seinem unsozialen System führen.

    Unser Gesunheitssystem wird zum Beispiel hauptsächlich vom Mittelstand und seinen hohen Krankenkassen-Beiträgen finanziert.

    Wenn die das jetzt abwählen könnten, sehe ich schwarz.

    Darüber hinaus hassen so viele Arbeitnehmer die Arbeitslosen. Wenn die Abgabe von Steuern an Sozialleistungsbezieher jetzt freiwillig wäre, würden Menschen ohne Arbeit noch mehr leiden als bisher.


    Hoffe, ich habe dein Modell richtig verstanden.

    obwohl sie Faul waren


    Die heutigen Reichen haben auch ihre "Sklaven" sieht man auch in Filmen. Die Sekretärin oder der Helfer, der alles nachträgt, bringt was befohlen wird,...

    Sekretär oder Page für einen Bonzen sind noch Sklaven, die Glück gehabt haben.

    Beispiel: Clemens Tönnies, Milliardär, "unterhält" (versklavt) ein ganzes Heer an Zeitarbeitern in seinen vielen Fleischfabriken. Da wird jede List und Tücke angewandt, um keinen Cent zu viel an Gehalt abzudrücken. Mindestlohn ist da Standard, und mit lauter Tricks windet er sich um irgendwelche gesetzlich verpflichtenden Bonuszahlungen. Ich habe mal kurz in so einer Fabrik gearbeitet. Harte und extrem gefährliche Arbeit, und arm bleibt man dennoch.


    Dass solche Wichser noch frei rumlaufen ...

    Zitat von Shinobi

    Wenn es etwas gibt was ich noch mehr verachte als die überwiegende Zahl der angebotenen überfluss-Arbeitsplätze, dann ist es die Aufforderung nach einer unehrlichen, unfreiwilligen und heuchlerischen Bewerbung um selbige, mit der man sich schleimerisch und verlogen in die Ärsche der Chefs und Personaler lügen soll.

    Irgendwie habe ich es geschafft bisher um den Bewerbungszwang bei Jobcentern herum zu kommen. Ich frage mich nach wie vielen dieser widerwärtigen mir aufgezwungenen Bewerbungsschreiben, ich zur Kompensation in den Alkoholismus abgerutscht wäre, um diese ekelhafte Scheiße besser ertragen zu können. Bewerbungen sind absoluter Mist und jeder der sie freiwillig und gerne schreibt oder sie anderen aufzwingen will, ist für mich ein verlogener aalglatter Hurenbock, der auch Schwänze lutschen und Mitbewerber töten würde um an einen Arbeitsplatz zu gelangen.

    Heute war ein trauriger Tag, deswegen musste ich zwecks Aufmunterung einfach mal einem der besten Posts der Unity-Geschichte huldigen. Shinobi, komm mal öfters vorbei. Wir brauchen mehr User wie dich.