Über "political correctness" & Sollte man gendern !

  • Warum ist es nicht sexistisch, wenn Mario Barth einen Witz über Frauen macht? Da lachen Millionen Menschen darüber.

    Mario Barths "Witze" sind sexistisch. Warum lachen Menschen darüber? Weil sie entweder dumm oder selbst sexistisch sind oder beides. Geht ja Hand in Hand.

    aber Angehörige von Minderheiten, die ständig rumjammern und sich als "Opfer" präsentieren, weil sie ja ach so schlimm diskriminiert werden in der heutigen Zeit, gehen mir mindestens ebenso auf den Sack

    Marginalisierte Gruppen präsentieren sich nicht als Opfer, sondern prangern Diskriminierung an.


    Warum geht es dir auf den Sack?
    Weil du selbst gerne diskriminierst und dich deine Schuldgefühle stören, wenn du dich zurecht angesprochen fühlst?

    Ich glaube aber, viele Angehörige von Minderheiten haben ihre Minderwertigkeitskomplexe selber noch nicht verarbeitet.

    Sonst gehts dir gut, ja?
    "Minderheiten" werden mit Hass und Diskriminierung überschüttet und du wirfst ihnen deshalb Minderwertigkeitskomplexe vor.
    Wie assi bist du eigentlich?
    Du stehst damit in der Tradition von faschistischen Psychiatern:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Drapetomanie

    Viele Transen fordern eine extra Toilette nur deshalb, weil...

    Wieviele "Transen" kennst du denn, die sowas fordern?
    Du laberst eine Scheiße auf Bildniveau. Unglaublich!
    Wenn Unisexklos gefordert werden, dann hat das einen guten Grund.
    Ein Unisexklo ist keine extra Toilette, sondern eine Toilette für alle Menschen. Gibt es schon ewig, nur noch nicht überall.


    Die Leute, die ein extra Klo für Menschen fordern, die aus vielfältigen Gründen weder als Mann noch als Frau gelabelt werden wollen, sind selbst nicht betroffen, sondern irgendwelche Sesselfurzer, die keine Ahnung haben, worum es überhaupt geht.


    Ich denke, was alle Beteiligten in solchen Debatten mal bräuchten, wäre eine Portion Gelassenheit. Und dass man sich mal auf die wirklichen Probleme konzentriert.

    Rechte und Würde für "Minderheiten" sind für dich keine wirklichen Probleme.
    Ok. Dann outest du dich eben als Arschloch.

    "Wer die psychiatrische Sprache beherrscht, der kann grenzenlos jeden Schwachsinn formulieren und ihn in das Gewand des Akademischen stecken!" Gert Postel

  • Sagen wir mal so: Wenn sich Kinder nicht mehr als Indianer verkleiden sollen, ist das für mich schon ein Beispiel von "über's Ziel hinaus geschossen". Auch gibt es in kleinen linksradikalen Parallelwelten gelegentlich Vorfälle, die ich ebenso in oben genannte Kategorie einordnen würde. Allerdings gibt es keine allgemeine Tendenz einer Art "PC-Diktatur", wie sie seitens rechter Protagonisten in den Raum gestellt wird. "PC-Feindlichkeit" ist meines Erachtens eher Ausdruck eines gängigen destruktiven Nihilismus, der im Grunde dem Zeitgeist entspricht. Letztlich ist es wie mit dem Feminismus bzw dem Antifeminismus als Unterkategorie des genannten Phänomens - niemand kennt FeministInnen bzw den feministischen Diskurs, aber jeder meint, hierzu eine Meinung entwickeln zu müssen.
    Im Unity-Kontext wird eben wieder deutlich, dass in "political correctness" ein Ausdruck des Zeitgeistes entdeckt wird, also muss man sich irgendwie dagegen positionieren. Wobei ich, wie angedeutet, in der "anti-political-correctness" tatsächlich einen viel deutlicheren Ausdruck des genannten Zeitgeistes sehe.

  • Wenn sich Kinder nicht mehr als Indianer verkleiden sollen, ist das für mich schon ein Beispiel von "über's Ziel hinaus geschossen".

    Es soll ja nicht verboten werden.
    Es gab in einer Kita nur eine Handlungsempfehlung, dass solche Kostüme vermieden werden sollten, weil amerikanische Ureinwohner sich damit veräppelt vorkommen.


    Wenn man Kindern erklärt, dass solche Kostüme verletzend sein können, dann verstehen sie das und wollen sich gar nicht mehr so verkleiden.



    Es ist doch gut und richtig, dass nach Jahrhunderten europäische Menschen ein Bewusstsein dafür entwickeln.


    Übers Ziel hinaus geschossen haben Leute, die aufgrund einer Empfehlung Schnappatmung bekommen haben und behaupteten, es würde etwas verboten werden sollen.


    https://www.vice.com/de/articl…arneval-sind-nicht-lustig

    "Wer die psychiatrische Sprache beherrscht, der kann grenzenlos jeden Schwachsinn formulieren und ihn in das Gewand des Akademischen stecken!" Gert Postel


  • Denkst du wirklich, irgendwelche Ureinwohner interessieren sich dafür, wie sich deutsche Kindergartenkinder anziehen? "Indianer" sind in diesem Kontext eben positiv verklärte Role Models. Das bißchen Eskapismus gönne ich den Kids, die Realität wird sie früh genug einholen. Wenn man das Bewusstsein für soziale Misstände schärfen will, sollte dies meines Erachtens etwas später und dann in fundierter Form erfolgen.

  • Denkst du wirklich, irgendwelche Ureinwohner interessieren sich dafür, wie sich deutsche Kindergartenkinder anziehen?

    Ich hatte einen Link angeheftet. Ich weiß, dass es amerikanische Ureinwohner gibt, die sich darüber sehr ärgern.

    "Indianer" sind in diesem Kontext eben positiv verklärte Role Models. Das bißchen Eskapismus gönne ich den Kids, die Realität wird sie früh genug einholen.

    Es geht nicht darum, den Kindern etwas nicht zu gönnen.
    Gerade weil Kinder aufgrund von verklärten Vorstellungen amerikanische Ureinwohner schätzen gelernt haben, wollen sie dann freiwillig solche Kostüme nicht anziehen, wenn man ihnen erklärt, dass die Kostüme dämlich und beleidigend sind.
    Die verstehen das besser als die meisten Erwachsene, so scheint mir.^^


    Man nimmt ihnen dann auch nichts weg. Sie haben soviel Fantasie, dass sie andere Rollen spielen können.

    Wenn man das Bewusstsein für soziale Misstände schärfen will, sollte dies meines Erachtens etwas später und dann in fundierter Form erfolgen.

    Gegenseitiger Respekt und Rücksichtsnahme, genau darum geht es ja in dieser speziellen Sache, ist etwas, was man nicht früh genug lernen kann.

    "Wer die psychiatrische Sprache beherrscht, der kann grenzenlos jeden Schwachsinn formulieren und ihn in das Gewand des Akademischen stecken!" Gert Postel

  • Lydia: <o)))><


    Geh' jetzt weiterspielen.