• Habt ihr eigentlich nen Ventil, wenn euch alles zu viel (in eurer Umgebung) wird? Eines, um euch zu beruhigen?


    Ich hätte da auch eins. Allerdings MUSS ich VERDAMMT NOCHMAL endlich mein Fahrrad aufgepumpt bekommen!!! Dazu muss ich leider meine Luftpumpe finden. Aber das sollte nicht das Problem sein. Auf jeden Fall hab ich mir gedacht, einfach durch die Gegend zu radeln, einfach raus aus der gegenwärtigen Umgebung. Das wäre quasi mein Ventil dann!

    Dieser Beitrag könnte Spuren von Unsinn enthalten. Entschuldigung im Voraus.

  • Neue Eindrücke sind nicht nur ein wunderbares Ventil, diese Art Tapetenwechsel hilft auch, seinen Verstand offen zu halten und an die eine oder andere Erkenntnis und andere Sichtweise zu gelangen. Du machst es also genau richtig. Und solltest du die Fahrradpumpe doch nicht finden, dann nimm deine Füße in die Hand und suche dir einen Wald oder ein einsames Naturspektakel in deiner Nähe. Mit Verreisen ist es ja aktuell nicht so.

  • >:)


    Muss ja nicht nur als Ventil dienen/angesehen werden. Man macht auch was für sich (gesundheitlich). Mit Rumlaufen hab ichs leider nich so, aber Fahrradfahren würde besser gehen glaub ich. <3 naja genug Blabla.

    Dieser Beitrag könnte Spuren von Unsinn enthalten. Entschuldigung im Voraus.

  • Hat sich deine Luftpumpe wieder eingefunden, damit du auf das VENTIL endlich Luft aufblasen kannst, um sie dir selbst anschließend abzulassen?


    Ansonsten auf zur nächsten Tankstelle mit Luftkompressor.

  • Habt ihr eigentlich nen Ventil, wenn euch alles zu viel (in eurer Umgebung) wird? Eines, um euch zu beruhigen?


    Ich hätte da auch eins. Allerdings MUSS ich VERDAMMT NOCHMAL endlich mein Fahrrad aufgepumpt bekommen!!! Dazu muss ich leider meine Luftpumpe finden. Aber das sollte nicht das Problem sein. Auf jeden Fall hab ich mir gedacht, einfach durch die Gegend zu radeln, einfach raus aus der gegenwärtigen Umgebung. Das wäre quasi mein Ventil dann!


    Ich mag eigentlich das Wort 'Ventil' nicht besonders, da es schon impliziert, dass man im Grunde ein falsches Leben führt, das anderweitig kompensiert werden muss. Achtsamkeit in jeder Lebenslage sollte eigentlich das Ziel sein.

    Wichtig ist, dass man seine Begeisterungsfähigkeit erhält oder sogar erst erlernt. Wenn dich deine Dämonen überall hin verfolgen, wird eine räumliche Flucht schwierig bis aussichtslos. Mein 'Ventil' ist der Rückzug, oder besser gesagt die Heimkehr, in die Natur. Auch das Unterwegssein als solches ist zu nennen. Wenn du diesen Gang nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich vollziehen kannst, dann bist du auf dem richtigen Weg.

  • Hat sich deine Luftpumpe wieder eingefunden, damit du auf das VENTIL endlich Luft aufblasen kannst, um sie dir selbst anschließend abzulassen?

    Noch nicht. Werd morgen mal unsere Garage ordentlich durchforsten.

    Ansonsten auf zur nächsten Tankstelle mit Luftkompressor.

    An sich ne gute Idee. Aber vorher würde ich mich sogar trauen, nen Nachbarn zu fragen wegen einer Pumpe. :/


    Lonewolf: guter Beitrag.

    Bin im Nachhinein auch etwas unzufrieden über 'Ventil'. Es geht mir eigentlich mehr darum, etwas für meine Gesundheit zu tun. Und Abwechslung in sein Leben reinzubringen. Ja was Neues zu probieren und mal ein wenig mehr aus seinem Leben zu machen. Und wenns mit Radfahren anfängt. In letzter Zeit kommt immer mehr der Gedanke hoch, 'falsch' zu leben. Ja, körperlich spür ich das auf jeden Fall langsam richtig.

    'Ventil' vielleicht dahingehend, dass man mal Abstand zu seinem Umfeld bekommt (ist manchmal bisschen stressig hier, kann mich da mental nicht so gut abgrenzen). Klar, wenn man dann die Dämonen mitschleppt, ist auch blöd. Aber die Bewegung und der Abstand lüften vielleicht das Hirn ein wenig und man geht viel lockerer dann an viele Sachen. Ach ma gucken.

    Dieser Beitrag könnte Spuren von Unsinn enthalten. Entschuldigung im Voraus.

  • Sport ist auch sehr gut dafür geeignet. Adrenalin und Ausschüttung von Glückshormonen.

    Also eine super Idee.


    Ich brauche eher einen Ausgleich, wenn ich zu viel unter Menschen bin. Fast schon wie ein Autist, der dann allein sein muss um seine "Batterien" aufzuladen.

    Aber das klappt leider nicht immer.


    Werde da noch was für mich suchen müssen...

    Es lebe die Freiheit, die Meinungsäußerung und der Respekt anderen gegenüber.


    "Der Mensch beherrscht nicht das Eigentum, das Eigentum beherrscht ihn."
    - August Bebel

  • Noch nicht. Werd morgen mal unsere Garage ordentlich durchforsten.

    An sich ne gute Idee. Aber vorher würde ich mich sogar trauen, nen Nachbarn zu fragen wegen einer Pumpe. :/


    Lonewolf: guter Beitrag.

    Bin im Nachhinein auch etwas unzufrieden über 'Ventil'. Es geht mir eigentlich mehr darum, etwas für meine Gesundheit zu tun. Und Abwechslung in sein Leben reinzubringen. Ja was Neues zu probieren und mal ein wenig mehr aus seinem Leben zu machen. Und wenns mit Radfahren anfängt.

    Für die Gesundheit entscheidend sind gesunde Ernährung, ausreichend vielseitige (!) Bewegung, guter Schlaf und psychische Hygiene. Alles Faktoren, die man in der Hand hat, wobei der letzte Punkt wohl am anspruchsvollsten ist. Was die Bewegung angeht, empfehl ich dir, zusätzlich zum Radfahren (da sitzt man ja auch) immer genug zu laufen bzw. zu wandern. Der ganze Themenkomplex natural Movement, Calisthenics, Yoga etc. ist natürlich auch eine gute Sache und lässt sich immer und überall einbauen.

  • Für die Gesundheit entscheidend sind gesunde Ernährung, ausreichend vielseitige (!) Bewegung, guter Schlaf und psychische Hygiene.

    Also jetzt lass doch mal den Bauernhof im Kuhdorf! Naja, hast wohl schon recht. Und immerhin erfüll ich schon mal einen Punkt (ich kann echt gut schlafen), und am zweiten Punkt arbeite ich ja gerade.


    Hab jetzt auch die Luftpumpe gefunden und jetzt muss nur noch der mühsame Akt des Aufpumpens absolviert werden. Und dann kanns hoffentlich mal losgehen! *radfahrsmiley hier einfügen*

    Dieser Beitrag könnte Spuren von Unsinn enthalten. Entschuldigung im Voraus.