Der Positiv Thread

    • Der Positiv Thread

      So ihr Armee der Proletarier und solche die es niemals werden wollen, ich starte jetzt mal diesen Thread, weil mir die Stimmung oft einfach zu mies hier ist, da kommt man abends nach Hause, will was im Forum lesen und wieder ist es nur negativ und Gejammer wie scheiße das Leben ist, dass man fett ist, keine echten Freunde hat oder keine erfüllenden Job finden kann.
      Ist vielleicht auch alles irgendwo berechtigt, aber wie wäre es wenn wir uns gegenseitig weniger runterziehen würden und lieber gemeinsam motivieren.
      Ich fang an, ich schreib hier jetzt immer was rein, wenn mir etwas positives passiert ist oder einen Schritt in die richtige Richtung machen konnte, ihr könnt das ja dann auch machen, damit das Forum nicht irgendwann einen Massen Suizid begeht.

      - gestern habe ich in politischer Philosophie eine Klausur geschrieben und des lief richtig gut, ich war richtig zufrieden mit mir danach

      - in den letzten zwei Wochen bin ich endlich mal regelmäßig zur gleichen Uhrzeit ins Bett gegangen und aufgestanden. Ins Bett um 23 Uhr ca. und aufstehen ca um 7 Uhr, und das hat meinem Biorhythmus richtig gut getan, ich war endlich nicht mehr so müde, und heute morgen war ich auch nicht müde, ich brauchte nicht mal irgendwas zum Wach werden.

      - in den letzten Tagen habe ich wieder mehr Gemüse gegessen, das hat auch stark gegen die normale Müdigkeit geholfen und ich konnte mich besser konzentrieren, Vitamine wirken.

      - Ich habe es geschafft seit Anfang des Jahres jeden Tag ins Tagebuch zu schreiben auch wenn es mir richtig scheiße ging, ich kann jetzt jederzeit detaillierte Erinnerungen eines gesamten Tages abrufen, nur dadurch, dass ich die Zusammenfassung dieses Tages lese, es ist dann so als wäre der Tag erst gestern gewesen. Das beweist mir, dass mein Gehirn nichts vergisst, sondern nur schwer zugänglich macht.

      - Fast die gesamte letzte Woche habe ich das an Lernarbeit geschafft, was ich mir vorgenommen hab, weshalb auch die Klausur so gut lief

      Und was ist bei euch positiv im Leben?
    • Ich finde nicht, dass dies hier ein Forum der Loser ist, die sich im kompletten eigenen Dreck suhlen und sich in ihrer verkorxten Welt häuslich eingerichtet haben. Eher ist es vielleicht eine Zusammenfassung von dem gesamten erlebten. Wenn dies nunmal so ist, wie es ist, kann man es ja schlecht schönreden. Aber mir gefällt auch dein neuer Handlungsstrang, denn ich bin der Meinung, dass ich dies für meine Zukunft auch brauchen könnte. Ich habe in meinem Leben schon zuviel Zeit mit Trübsal blasen verschwendet. Zuviele Drogen und Alkohol konsumiert. Mehrere Ausbildungen und 2 Studiengänge in den Sand gesetzt. Ich habe es einmal mit der Variante des PMA probiert, deshalb habe ich auch diesen Themenbereich gestartet gehabt, weil ich die Grundidee für so verkehrt nicht halte. Vor allem verbinde ich mit der einhergehenden Musik, dem sXe Hardcore/Hardcorepunk eine Menge. Bands wie H²0 oder Minor Thread, kategorische Straight Edger verbanden dies immer mit PMA. Nur, weil es bei mir anfänglich nicht geklappt hat, halte ich es dennoch nicht für ausgeschlossen, in diesem Bereich Fortschritte zu machen. Mir geht meine oftmals negative Herangehensweise an viele Dinge auch selber auf den Wecker. Ich werde ab 20 August wieder anfangen zu arbeiten. Habe einen Job als Bundesfreiwilligendienst Leistender im Bereich der Veranstaltungstechnik unterschrieben. Wenn alles bestens klappt, dann muss ich den gar nicht anfangen, und es steht vielleicht noch eine Ausbildung für mich in diesem Bereich für dieses Jahr an. Meine Fuß OP lief praktisch optimal, ich hatte seit Februar einen extrem geschwollenen Knöchel, weil ich im Suff wahrscheinlich nicht nachvollziehbare Kampfsportübungen ausgeführt habe. War wohl wieder eine Mülltonne härter als meine Gliedmaßen. Nichts desto trotz. Ich trinke schonwieder jeden Tag wie ein Quartalssäufer. Die letzten 2-3 Tage waren zwar Pause. Aber meistens geht es danach wieder von vorne los. Aber ich bin vollkommen glücklich darüber, dass ich nach 4 Jahren sinnlosen Studiums, endlich wieder eine sinnvolle Tätigkeit anfangen kann. Ich wollte eigentlich schon immer im Bereich VT arbeiten, habe es aber aufgrund von Faulheit und mangelnder Abstinenz immer schleifen lassen, mit den Pratika und Lehrgängen. Ich hoffe, dass es langsam bergauf geht.

      Das absolut positivste überhaupt. Ich habe einen supersüßen Hund hier neben mir liegen, den ich überhaupt nicht verdient habe, aber der trotzdem bei mir bleibt, weil
      er ein verfressenes Scheißvieh ist. Ich liebe dich, Mully !
      aber mein hirn ist doch müde ...... !!!!
    • Ich bin in der Hinsicht abergläubisch. Daher halte ich auch nichts davon, aufzuzählen, was alles in meinem Leben positiv läuft - denn es kann bekanntlich alles schneller vorbei sein, als man denkt.
      Eher würde ich es begrüßen, wir würden statt Eierkraulerei dieses Forum nutzen, um Menschen hochzuziehen, anstatt sie nach unten zu drücken bzw in ihrer Misere zu belassen. Eine "Loser-Mentalität" zu kultivieren, sollte tatsächlich nicht Sinn der Sache sein. Natürlich soll sich auch jeder hier mal aussprechen bzw seinen Frust abladen, aber ich fände es schade, wenn außer Bestandsaufnahmen des Elends nichts wahrnehmbar wäre, wenn es um Persönliches geht.
      Pessimismus als solcher ist allerdings nichts, was ich zwangsläufig mit "Losertum" assoziieren würde. Ich bin heute sicherlich zynischer und resignierter als noch vor einigen Jahren - das nennt sich auch Lebenserfahrung ;)
    • Lonewolf wrote:

      Ich bin in der Hinsicht abergläubisch. Daher halte ich auch nichts davon, aufzuzählen, was alles in meinem Leben positiv läuft - denn es kann bekanntlich alles schneller vorbei sein, als man denkt.
      Das geht mir auch oft so und generell habe ich mitbekommen, dass ich besser mit meinem Leben klarkomme, wenn ich mich nicht zusehr in freudiger Erwartung über gewisse Dinge einrichte, da es mir zu oft passiert ist, dass ein fetter Strich in der Rechnung auftrat, und mein Verdruss dann somit umso heftiger war.
      aber mein hirn ist doch müde ...... !!!!

      The post was edited 1 time, last by mi san thrope ().