Hängengebliebenes Twitter reisst antworten aus dem kontext und baut sie zu einem neuen narrativ zusammen

  • Schaut euch doch mal diese kurze Konversation an:





    Und dann wundert euch, wie Twitter auf die Idee kommt, diesen Beitrag - auch irgendwie passend aber höchst irreführend - auf meiner Profilseite unter einem anderen Beitrag anzuzeihen.

    Stichwort: Holocaustverharmlosung




    Und jetzt sag mir einer, dass das nur ein technischer Fehler ist. Das ist genau die Art und Weise, wie Meinung gemacht wird und mit der heutigen Technik durchaus realisierbar - mit genügend krimineller Energie.

  • Dass du auffällig vielen Kanälen mit Deutschlandflagge folgst, sowie bekennenden Impfschwurblern und Boris Reitschuster, ist für mich der weit größere Skandal, als ein Bug auf Twitter, aus welchem du direkt wieder eine krude Verschwörung basteln willst.

    Selbst wenn man der folgt, ist das Posting so harmlos, dass dadurch sogar mit viel Fantasie keine "Meinung" werden kann. Und selbst wenn: Twitter ist nun wirklich voll mit allerlei Meinungen, Hetze und Sichtweisen zu jedem noch so großen Schwachsinn, für den sich trotzdem immer jemand findet, der ganz fest daran glaubt. Und ich denke genau deshalb bist du seit knapp 7 Jahren dort.

  • Ich habe mir auch überlegt, ob das durch einen Bug entstanden sein kann. Scheint mir aber eher unwahrscheinlich.

    Doch es scheint dir keineswegs unrealistisch, dass Twitter deinen Beitrag "manipuliert" hat, um damit irgend eine "Meinung" zu genieren, obwohl es gerade Twitter nun wirklich nicht an Meinungsvielfalt zu jedem noch so aberwitzigen Themengebiet mangelt und selbst Hassreden aus allen politischen Lagern dort völlig wohlwollend geduldet werden?