Haiku

Warnung! Das Unity-Forum wird in naher Zukunft den Internet Explorer 11 nicht mehr unterstützen. Wenn du diesen veralteten, unsicheren Browser noch benutzt lade dir bitte einen neuen, kostenlosen Browser runter, zum Beispiel Firefox.
  • Wie entsteht bzw schreibt man einen Haiku?


    Ich hab mir darüber bissel Gedanken gemacht:

    1) Überlege dir, über welches Ereignis aus der Natur du gerne berichten würdest.

    2) Verknüpfe dann persönliche Erlebnisse damit. (Die Punkte können vertauscht angegangen werden.)

    3) Oder stelle dir eine einfache Frage wie z.B. "Was denkst du über eine Tasse Tee?", und schreibe alles zunächst auf.

    4) Nachdem du Schlagwörter und Begriffe gesammelt und gekürzt hast, setze sie in drei Sätzen, zu je aus 5/7/5 Silben bestehend, zusammen.


    Der Haiku ist mE stimmig, wenn das Erlebte durch ihn transformiert zum Ausdruck gebracht werden konnte, d.h., wenn er metaphysisch anmutet, und jemand anderes es schemenhaft nachvollziehen kann. Das Ziel soll, denke ich, sein, die Fantasie anzuregen.

  • Interessant.

    Kannte ich noch gar nicht...


    Im Netz hab ich ein schönes gefunden:

    Sonnenuntergang.

    Die leuchtenden Gesichter

    verblassen wieder.

    - (von Udo Wenzel)


    Ich hab's auch mal spontan versucht. Aber erst zwei untraditionelle hinbekommen:


    Tiefe Einsamkeit.

    In Mitten von Massen.

    Wurzelvernetzung.


    Die Winde spüren.

    Fröhlich leicht, frisch und frei.

    Der Frühlingsbeginn.


    Und dann auch mal ein (makaberes) Traditionelles:


    Motorrad fahren.

    Wenn das Rad dich überholt.

    Totaler Verlust.

    Es lebe die Freiheit, die Meinungsäußerung und der Respekt anderen gegenüber.


    "Der Mensch beherrscht nicht das Eigentum, das Eigentum beherrscht ihn."
    - August Bebel

  • Oh wow, das gefällt mir sehr. Vor allem das mit dem Motorradfahren.


    Wusste ich's doch, dass ihr nur schüchtern seid!

    War im Übrigen ein Denkfehler, oder etwas missverständliches in meiner Erklärung?