BR Mediathek zum Gehirn

    • BR Mediathek zum Gehirn

      Kenne schon seit längerem eine interessante Mediathek, die um Gehirnforschung handelt und wollte mal einfach ein paar weitere Links zum Thema niederschreiben.
      Allgemein finde ich die Berichte vom Psychiater Manfred Spitzer sehenswert und informativ.

      Mediathek zum Thema Gehirnforschung (12 Staffeln):
      Reine Nervensache: Geist & Gehirn | ARD-alpha | Fernsehen | BR.de

      Wie lernen Kinder:


      Auswirkung digitaler Medien auf kognitive Entwicklung:
    • Dr. Spitzer ist schonmal keine schlechte Adresse. Ich habe mir schon vor vielen Jahren sein Video "Vorsicht Bildschirm" angesehen, wo er sehr anschaulich zeigt, wie unser Gehirn beim Lernen funktioniert.


      Damals galt er als renommiertester Hirnforscher Deutschlands. Laut Wikipedia sind einige seiner gesellschaftlichen Thesen zum Thema Mediennutzung widerlegt worden (z. B., dass nicht jeder, der viel im Internet unterwegs sei, automatisch vereinsame), aber in Sachen Hirnforschung ist er wahrscheinlich immer noch eine seriöse Quelle. Ich werde mir die Videos in nächster Zeit mal in Ruhe anhören.
      Ich wünschte, Gott würde noch leben, um das zu sehen. - Homer Simpson
    • Zwetschgensaft wrote:

      Kenne schon seit längerem eine interessante Mediathek, die um Gehirnforschung handelt und wollte mal einfach ein paar weitere Links zum Thema niederschreiben.
      Allgemein finde ich die Berichte vom Psychiater Manfred Spitzer sehenswert und informativ.

      Mediathek zum Thema Gehirnforschung (12 Staffeln):
      Reine Nervensache: Geist & Gehirn | ARD-alpha | Fernsehen | BR.de

      Wie lernen Kinder:


      Auswirkung digitaler Medien auf kognitive Entwicklung:

      Im ersten Vid bei Minute 18:00 erwähnt er: de.wikipedia.org/wiki/Wu_wei
      Das ist als Experiment sehr interessant, habe ich auch schon ausprobiert....
    • Ich habe vor einer Weile eine Talkshow mit Dr. Spitzer gesehen (ich glaube, diese hier: Manfred Spitzer warnt vor Verblödung der Jugend bei Anne Will), wo man ihm vorgeworfen hat, er würde sich immer auf Studien beziehen. Gibt es in einer Diskussion etwa etwas besseres, als sein Argument mit Untersuchungen und Studien zu stützen? ?( Aber gut, die Argumente der anderen gingen auch alle in die Richtung "Ja, aber Arbeitsplätze!!!", "Ja, aber das ist heutzutage halt so!!!", "Ja, aber ich glaube...!!!" und natürlich der Klassiker: "Sie wollen doch nur verbieten!!!" Der Mann tut mir echt leid.

      Sein Buch "Lernen" kann ich jedenfalls jedem empfehlen, der sich für Neurologie und Bildungssysteme interessiert. Es ist nicht so trocken, wie manche seine Vorträge empfinden und gut belegt. Das letzte Kapitel, eine Art Fabel, hätte er sich sparen können, das wirkte sehr konstruiert - man braucht es aber auch nicht lesen, wenn man das restliche Buch verstanden hat.
      Ich wünschte, Gott würde noch leben, um das zu sehen. - Homer Simpson