Abschied

    • Ich hab genug, mir reicht’s!
      Ich hätte gar nicht erst zurückkommen sollen letztes Jahr… aber ich bin eben ein alter Krieger und gebe nicht so schnell auf… bin es gewohnt, immer wieder aufzustehen und weiterzumachen, wenn ich mal auf die Fresse fliege. Aber ich glaube, diesmal bleibe ich einfach liegen.
      Irgendwie habe ich in meiner Naivität halt geglaubt, wenn ich es nochmal versuche und dem Schicksal noch eine Chance gebe, dann werde ich dafür irgendwann auch mal belohnt werden, und es werden wieder bessere Zeiten anbrechen. Muss ja irgendwann mal wieder aufwärts gehen. Aber das Gegenteil ist der Fall. Es wird alles nur immer beschissener.

      In der Welt bin ich sowieso immer nur ein Fremder gewesen. Hier im Forum kann ich ehrlich gesagt mit den meisten Usern auch nicht all zu viel anfangen. Und der einzige Mensch in den letzten Jahren, den ich wirklich in mein Herz geschlossen habe, hat sich als die größte Enttäuschung meines Lebens herausgestellt.
      Um ehrlich zu sein, waren wohl 50 Prozent der Beiträge, die ich in den letzten Monaten hier geschrieben habe, eigentlich nur an diesen einen Menschen gerichtet, weil ich gehofft habe, dass er hier noch heimlich mitliest, sich ein paar Gedanken macht und vielleicht irgendwann noch seine Meinung ändert und das sehen kann, was ich sehe…
      Aber es ist alles zwecklos gewesen. Und damit ist der letzte Grund, der mich hier noch gehalten hat, eigentlich auch weggefallen.
      Ich habe jetzt endgültig keine Lust mehr, meine Gedanken mit anderen zu teilen und irgendeinen Menschen noch mal näher an mich ranzulassen. Menschen sind scheiße.

      Und was das Forum angeht und überhaupt die Sachen, die ich in den letzten 17 Jahren ins Netz gestellt habe… die Bücher, die Videos, die Musik...
      Das alles war ein netter Zeitvertreib, und es hat mich etwas abgelenkt von meiner Einsamkeit, die ich hier auf diesem Planeten empfinde. Aber wenn ich nun ein Resume ziehen soll und die guten und die schlechten Seiten gegeneinander aufwiege, komme ich zu dem Schluss, dass die negativen Erfahrungen wohl überwiegen, und dass mir mein Engagement hier im Netz letztlich doch mehr Stress und Enttäuschungen eingebracht hat, als dass es mir positive Impulse für mein Leben gegeben hätte. Einige von euch mögen das anders sehen, aber für mich fällt die Bilanz eben eher negativ aus, weil es einfach viel zu wenig ist, was ich an Energie zurückbekommen habe nach all den Jahren. Und jetzt stehe ich komplett ohne Energie da.
      Wenn es vom Schicksal vorgesehen gewesen wäre, dass ich mit dem, was ich tue, Erfolg habe und noch viel mehr Menschen erreiche, dann hätte es tausend Möglichkeiten dafür gegeben… und tausend weitere Möglichkeiten, mir zumindest Hoffnung zu geben und Menschen, die mich lieben, damit ich daraus die nötige Kraft zum Weitermachen ziehen kann.
      Aber das alles ist nicht eingetreten, so dass ich nur zu dem einen Schluss kommen kann, dass es von keiner Macht, keinem Schicksal, jemals gewollt war, was ich in den letzten 17 Jahren getan habe. Und dass ich es mir wohl ebensogut hätte sparen können.

      Daher werde ich mich von nun an ganz von allem zurückziehen, mich nur noch dem sinnlosen Konsum hingeben und irgendwann, wenn mir das alles auch nichts mehr gibt, meinem erbärmlichen Dasein ein Ende bereiten.
      Was mit den Büchern und Videos passiert, ob ich meine Seiten vom Netz nehme oder weiter online lasse, weiß ich noch nicht. Ich fühle mich gerade auch nicht im Stande dazu, diesbezüglich eine klare Entscheidung zu treffen. Vielleicht lass ich sie einfach so stehen, vielleicht auch nicht. Das entscheide ich dann irgendwann spontan. Also wenn jemand unbedingt irgendwelche Sachen von mir gesichert haben möchte, sollte er sie sich demnächst mal runterladen. Ich will hinterher dann keine Mails bekommen a la „Dian, kannst du Video XY mal wieder hochladen, das hat mir so gut gefallen“, weil ich darauf dann auch nicht mehr reagieren werde.
      Ja, das ist eigentlich alles, was ich noch loswerden wollte.
      Das Forum wird natürlich auf jeden Fall bestehen bleiben… vielleicht bringt es euch ja mehr Glück, als es mir gebracht hat.

      Entschuldigt das depressive Gelabere, ich wollte keinen runterziehen oder langweilen, weil ich mich ja sowieso nur wiederhole. Wollte nur noch mal klarstellen, warum ich aufhöre, für den Fall dass irgendwann jemand Neues hier auftaucht und sich fragt, wo ich abgeblieben bin.
      Und ja, ich weiß, ich hab mich in der Vergangenheit schon ein paar Mal verabschiedet und bin dann doch meist recht schnell wieder zurückgekommen… wie gesagt, ich bin halt auch eigentlich eine Kämpfernatur, die sich nicht so leicht unterkriegen lässt und die es dann doch immer wieder versucht. Aber irgendwie glaube ich gerade nicht, dass es diesmal wieder so sein wird. Diesmal hat mich das Leben endgültig gebrochen. Ich will einfach nicht mehr.
      Nicht unter diesen Umständen.

      Macht's gut, Leute :killself:
    • Dian, du wirst dich aber nicht umbringen, oder?
      Mich hast du mit der Unity beeindruckt. Sie gab mir Impulse, ich sehe vieles kritischer und versuche, mit möglichst wachem Auge durch die Welt zu geben. Das saugt einiges an Energie, und ich glaube, einfach alles um einen herum zu ignorieren und einfach so dahinzuleben, wäre leichter. Aber ich will doch nicht völlig blind mein Leben verbringen.. na ja, stark bleiben, der Unity-Gedanke wird hoffentlich noch lange meinen Alltag durchziehen. (edit³²³³-oh weh, das klingt wieder danach, als könnte ich nicht selbstständig denken. Kann ich ja auch nicht. Teilweise. Ach verdammt, das ist doch eigentlich das, was mir die Unity beibringen soll, oder net! (oder war eigenständiges Denken Minimalanforderung hier? Oh Mist!))

      The post was edited 3 times, last by Celdur ().

    • Dann muss ich jetzt wohl in kurzer Zeit ziemlich viel runterladen, du kreativer Schuft!
      Lass die Sachen doch einfach online, wenn es dir nichts ausmacht - sonst fängst du bei einem etwaigen Sinneswandel z.B. auf Youtube schon wieder von vorne an. Kannst ja E-Mails, Benachrichtigungen etc. deaktivieren, wenn sie dich nerven.
      Gibt es denn einen bestimmten konkreten Anlass? Diese Sache mit dem scheinbar seelenverwandten Menschen ist halt blöd gelaufen und ich kann mir auch vorstellen, dass dich das ziemlich beleidigt hat. Aber kann doch eigentlich nicht sein, dass sie dich damit ausgeschaltet haben, oder? Diesen Sieg der selbstgewählten Systemmenschen über die, die etwas weiter denken, würde ich persönlich ihnen nicht gönnen wollen.

      Wenn es (auch) um die verhältnismäßig geringe Aufmerksamkeit im Netz geht: Ein bisschen SEO könnte sich unter Umständen lohnen. Meiner Meinung nach läuft dein "10 Gründe, warum Arbeit scheiße ist"-Video im Vergleich zu den anderen besser, weil die Leute halt ab und zu "Arbeit ist scheiße" und sowas in die Suche eingeben . Oder stell doch mal deine Bücher als Volltext ins Forum, wie Luk schon einmal vorschlug, damit Goggle sich beim Finden von Keywords so richtig austoben kann. Unter Umständen auch gezielte Facebook-Werbung für die Anarchonauten oder etwas in die Richtung ... Etwas Besseres als den Tod findest du überall (Bremer Stadtmusikanten). ;)
    • was soll man dazu noch sagen, entweder er bringt sich diesmal wirklich um oder er kommt wieder, dass Dian weiterlebt ohne das Forum zu besuchen kann ich mir nicht vorstellen, denn 17 Jahre sowas betreiben, jeden Tag daran teilnehmen und dann nicht mehr, glaube ich nicht.
      Aber mal echt, glaubt Dian echt er hätte nichts erreicht?? Nur weil er die Gesellschaft nicht gerettet hat?
      Nur weil er den perfekten Freund nicht finden konnte.
      Für den Fall, dass du das liest, denk mal an den Butterfly Effekt, du hast Impuls in diese Welt gesetzt, die zwangsläufig irgendwas bewegt haben werden, und eines Tages kann ein Sturm daraus werden.
      Du hast wohl Spaß dich selbst zu belügen, wenn du sagst du hättest dir das Forum sparen können, wenn dem so wäre, hättest du dir auch schon vor 17 Jahren die Kugel geben können.
      Nimm mal deine Eier in die Hand, fang ruhig ein neues Leben an, aber wenn du Selbstmord aus Schwäche begehst, dann... ach meine Meinung über dich kann dir ja am Arsch vorbeigehen, ich sag es ja nur
      ach es kotzt mich an, wenn ich Leute so eine SCheiße reden höre, für die ich eigentlich viel Respekt übrig habe.
      Fuck off
    • Oh nein. jetz hat er sein yt kanal auch noch gelöscht.
      Warum dian????? Ob es dir gefällt oder nicht. Alles was du tuhst zieht kreise und wirkt sich auf an dere aus. Du bist sowas wie ein vorbild. Und wenn du aufgibst was ist das dann für eine botschaft für andere?
      Du machst viele menschen unglücklich, weil einer nicht dein freund sein möchte? Das ist nicht richtig!!!
      aber du bist alt und erfahren genug. du wirst schon deine gründe haben und der mensch den du als freund haben wolltest wird wohl was ganz besonderes sein. Ist aber trotzdem schade das du gehst wegen sowas.

      Und du hast schon recht. menschen sind scheisse. aber menschen können sich auch ändern wenn man ihnen eine chance gibt.
      ansonsten seh ich das wie saya auch. selbstmord ist feige und wenn du das tuhst hab ich keinen respekt mehr für dich. Es kommt immmer ein neuer tag und eine neue chance
    • Ich finde nicht, dass Selbstmord feige ist. Ich finde das mutig. Kann nur von mir reden, aber Selbstmord wäre für mich immense Überwindung, zu der ich im Moment nicht bereit wäre.
      Dass Dian sein YT-Kanal gelöscht hat, erinnert mich jetzt ein wenig an Dude Karl, der auch hin und wieder seinen Kanal löscht, dann aber wiederkehrt. Und ich finde das eigentlich gut, beide machen sich Gedanken über ihren Content, finden ihn womöglich scheiße, und löschen ihn dann, selbst wenn man ihnen sagt, dass der gut ist. Na gut, vielleicht ein wenig zu viel Selbstkritik, aber besser als keine, irgendwie.
    • Zynix wrote:

      selbstmord ist feige und wenn du das tuhst hab ich keinen respekt mehr für dich.
      Klingt wie eine leere Drohung, denke im übrigen nicht das ihn das jetzt groß juckt, würde es mich nämlich auch nicht...

      Selbstmord ist btw weder feige noch mutig, es ist einfach nur eine persönliche Entscheidung im Leben eines Menschen. Um sich irgendwelche Urteile darüber erlauben zu können, weiß man schlicht zu wenig darüber wie es sich anfühlt in der Haut desjenigen zu stecken.



      noidea wrote:

      beide machen sich Gedanken über ihren Content, finden ihn womöglich scheiße, und löschen ihn dann


      Ich denke nicht dass er seinen Content scheiße findet, sondern wie gering die Resonanz darauf ausfiel. Es ist aber sicher ganz normal, dass man im Laufe der Zeit auch nicht mehr zu 100% hinter allem steht, was man vor Jahren mal ins Netz gestellt hat. Beide haben es aber berechtigterweise satt welche zweifelhaften Leute sie mitunter durch ihre Videos immer wieder anziehen. Bevor sich irgendwelche Reichsdeutschen mit deinen Videos identifizieren können, weil sie vielleicht auch mit einigen Aussagen darin d'accord gehen, löscht man sie womöglich lieber, vor allem wenn die Zahl derer die man stattdessen mit seinen Videos anziehen wollte im Vergleich dazu verschwindend gering ausfällt.
      ''Everyone around me, they feel connected to something. Connected to something, I'm not.''
      Motoko Kusanagi
    • Eigentlich hast du ja Recht, Shinobi. Es wäre gegenwärtig nur mutig für MICH, Selbstmord zu begehen. Für andere, die diesen Akt vollziehen wollen, mag es konsequent sein, für sich stimmig, das Richtige etc..

      Was ich denke, dass Dian für die breite Masse zu speziell denkt und wirklich nur ein kleiner Teil sich mit seinen Gedanken identifizieren kann, aber nur eine Handvoll Leute ihn ganz verstehen können.
      Aber eigentlich weiß ich ja gar nichts über Dians Beweggründe.

      The post was edited 4 times, last by Celdur: Lerne noch zeichensetzung ().

    • ich wollt auch nich sagen das selbstmord grundsätzlich feige ist. Die durchführung an sich erfordert sicher viel mut. aber ich find es feige zu kapitulieren und aufzugeben nur weil man gerade kein licht im tunnel sieht. manchmal muss man es einfach aushalten. vllt is es anders wenn man todkrank ist und sowas aber so wie ich dian verstanden hab, will er eigtl nicht sterben sondern ist nur traurig wegen irgendeiner person. aber genau weis ich es ja auch nicht, nur das was er hier geschrieben hat.
    • Hmm, wollte die Videos eigentlich am Wochenende runterladen. Tja, dumm gelaufen für den alten Rauschebart.

      Man kann sich seine Zielgruppe im Internet nur begrenzt aussuchen. Ich denke, erst einmal braucht man überhaupt eine gewisse Reichweite, damit man von den Social Networks (wie z.B. auch Youtube) überhaupt als relevant eingestuft wird. Finde ich auch nicht gut, lässt sich aber nun einmal nicht ändern. Das ist schon schwer genug, wenn man sich selbst keine Steine in den Weg legt.
      Dian kann ja nichts dafür, wenn Reichsbürger seine Videos mögen. Wenn es ihm zu reichsbürgerlich wird, könnte er z.B. auch ein Video über die Bescheuertheiten des Reichsbürger machen, anstatt seinen Kanal zu löschen. Dann gibts vielleicht ein bisschen Zoff unter den Videos, aber auch Zoff kann gut fürs "Geschäft" sein, ohne dass der Ersteller daran teilnehmen muss. Wenn dann jemand sagt: "Dian the Saint, das ist doch dieser Heilige der Reichsbürger!", könnte man dezent auf eben jenes bewegte Bildwerk verweisen. Nun denn, ich hoffe, dass er irgendwann wiederkommt, denn seine Gedanken sollten nicht verlorengehen. Das ist aber nicht das Wichtigste. Das Wichtigste ist, dass er seine Dämonen bezwingt und wieder zu Kräften kommt.
      Alles Gute, Dian!