Treffen

    • Prinzipiell schon. Das letzte User-Treffen ist schließlich schon eine ganze Weile her... und das letzte, bei dem ich zugegen war, sogar noch viel länger.

      Bislang wurden die Treffen meistens bei einem der User Zuhause abgehalten, was dann eben aber auch bedeutet, dass genügend Platz und Übernachtungsmöglichkeiten vorhanden sein müssen.
      So etwas hat Vorteile (ist schön gemütlich und es "lohnt" sich auch, etwas weiter zu fahren, wenn man nicht gleich nach ein paar Stunden wieder heimfahren muss).... andererseits hat es eben auch Nachteile (vor allem für den Gastgeber, haha... erstens wegen dem ganzen organisatorischen Stress, und zweitens weiß man ja auch nicht ,wer dann alles kommt, und nicht jeder möchte jeden bei sich in der Wohnung haben, denke ich mal)

      Also ich persönlich würde daher dafür plädieren, ein Treffen an einem neutralen Ort stattfinden zu lassen... dass man sich in irgendeiner Stadt trifft, vielleicht zusammen was Essen geht oder eine längere Wanderung macht... und danach kann dann jeder selbst entscheiden, ob er mit den Teilnehmern, mit denen er sich gut versteht, noch irgendwas inoffiziell unternimmt, oder ob wieder jeder seines Weges geht.
      Ich wäre dann möglicherweise auch mal wieder mit dabei. ^^
    • Ich bin einem Treffen grundsätzlich nicht abgeneigt. Es kommt natürlich darauf an, wo und wann so etwas dann stattfinden soll. Meine Stimmung zu diesem Zeitpunkt spielt aber auch eine Rolle. Erst letztes Jahr habe ich einen anderen Unity User tatsächlich persönlich getroffen. Und gibt es einen bestimmten Anlass für deine Frage?
    • Ich habe ja immer lieber Treffen abgehalten, als zu welchen zu fahren. Wenn man das selbst macht, muss man nur mal etwas mehr einkaufen und eventuell sauber machen, das ist mir lieber als anstregende Hin- und Rückfahrten.
      Dummerweise bin ich letztes Jahr umgezogen und in der neuen Wohnun ist leider nicht genug Platz.

      Prinzipiell würde ich wieder zu Treffen fahren, allerdings habe ich auch Freitagabends Schule und ich arbeite häufig an den Wochenenden - mit anderen Worten, ich muss rechtzeitig einen genauen Termin haben, damit ich mir freinehmen kann.
      Ich wünschte, Gott würde noch leben, um das zu sehen. - Homer Simpson
    • Wenn du oben auf "Karte" klickst, bekommst du ja schonmal so einen kleinen Eindruck davon, wie die User in ganz Deutschland verteilt sind.
      Jedenfalls scheint es auf den ersten Blick bunt gemischt zu sein, vielleicht mit einem leichten Schwerpunkt im Süden Deutschlands.
      Ich denke, angesichts dieser Verteilung muss man sich schon überlegen, ob man nicht besser sogar zwei Treffen veranstalten sollte... nämlich ein Nord- und ein Südtreffen.
      Meine persönliche Schmerzgrenze liegt jedenfalls so bei 3 bis 4 Stunden Fahrtzeit. Viel mehr würde ich nicht unbedingt auf mich nehmen wollen.
    • Wäre bei einem Treffen auch wieder dabei. Noch mal eins hier selbst zu organisieren dürfte sich aber wohl als schwierig herausstellen, die Bude in Krefeld gibts ja nicht mehr. Wir haben hier zwar einen großen Garten, allerdings liegen wir hier auch direkt im "Rentner-Viertel", groß Feier machen ohne blauen Partybus wird da schwierig.

      Vielleicht lebt ja einer der User etwas außerhalb des alltäglichen Chaos der Großstadt und kann seinen Hof zur Verfügung stellen? Eine Scheune mitten im Nirgendwo mieten für eine Nacht/Wochenende würde sich ja auch anbieten, habe da aber wohl keine aktuellen Infos zu.