Twitter

    • Muss mal wieder was loswerden :love:

      Ich hatte mich gewagt :phatgrin: nach zwei geschätzten Jahren freiwilliger Abkehr, nochmals nen längeren Blick auf Twitter zu werfen. Bin geschockt.

      Warum ist Twitter eigentlich so ein magnetischer Ort für besonders unsympathische Leute? :beer: Was macht es so attraktiv? Man könnte ja echt meinen, man hätte kaum an gedanklichen Horror gespart. Vor allem diese scheiß ideologische Zunft: Alles was nicht passt, abweicht oder nur die kleinste Kritik äußert, wird ganz besonders hart rangenommen. Ohne Gnade! Beispiel: Du hast ein wenig eigene Meinung? Dann musst du beleidigt und entmenschlicht werden, danach folgt instant Bannhammer. Nur weil jemand nicht soooo viel Bock darauf hat, gleich unterwürfigster Gedankensklave zu werden.

      Ich rede leider von stark links orientieren Leuten, die offensichtlich ne fette Devotion für die ganz besonders harte Nummer empfinden. Sorry, ich bin leider zu freundlich für gewisse Folterideale. So einer wie ich würde gandenlos von denen als 100%er cissiger, be-penister weißer Cis-Mann einsortiert werden, weil ich gegen deren lebensfeindliche Militanz bin. (Mann oder Frau?, Rechts oder Links?, Cis oder Trans? Freund oder Feind? Alman oder Ausländer?, White or Black?) Nen fucking Atari-st Bildschirm bringt mehr Kontrast als dieses Weltbild!

      Man solle ja gefälligst als "cis-mann", oder "deutscher" besser darauf achten, nicht englisch zu sprechen, schon gar nicht bestimmte Äußerungen / Gesten von sich zu geben, die vielleicht "typisch für Ausländer" stehen könnten, oder von ihnen "erfunden" (wie bitte?). Woher soll ich das (1.) wissen, und (2.), seit wann läufts auch bei Linken national-getreu und so pervers tribalistisch? Sowas ekelt mich an.

      Jeder Furz kann irgendwelche Fuckbegriffe raushauen um cool und belehrt zu klingen. Was bitte ist "cis"? Ok angeblich (laut Suchmaschine!) "Ein Mensch der sich durch/als sein Geschlecht identifiziert" "Jemand, der sich nicht als gegenteiliges Geschlecht identifiziert" Okay || Meine verfickte wahrnehmung ist mehr als nen scheiß materieller Fachbegriff! :cursing:

      Wisst ihr was ich echt genial finden würde? Wenn diese Arschgroups auf Twitter einfach mal die Wahrheit sagen würden. Statt "cis-mann" zu schreiben, könnte man doch einfach dazu stehen, dass man vielleicht zB einfach nur keine biologischen Männer mag? Oder keine "bio-deutschen"? Naja, wie auch immer sowas definiert ist. Zum Glück juckt mich die Herkunft eines Menschen genauso viel wie das Gefurze von Wiesenbesuchern :beer:

      Tiefstes sorry dafür, dass ich an so ner beschissenen Militanz (der neuen oder alten Linken?) nicht mitmache. Warum ist das eigentlich bei stark politischen Gemütern immer so Bratpfanne ey, dass da ständig Blut fließen soll etc (ähnlich wie bei Nazis?), oder dass man ganz schnell nichts mehr Wert ist, wenn man 0,0001% von der Meinung abweicht, oder mit dem falschen Geschlecht geboren wurde? Und und und und und und und? Hab was vergessen: und und und und und :thumbsup: