S.A.A.R.T. remastered

    • Unmensch wrote:

      Das Album ist ein Meisterwerk und ich hoffe, etwas ebenbürtiges wird bald kommen, es bestenfalls sogar übertreffen.
      Ich denke, das erste Album ist immer was besonderes. Da ist alles frisch und unverbraucht, und man verwertet alle Ideen, die sich im Lauf eines halben Lebens angesammelt haben.
      Beim zweiten Album hat man weniger Zeit, um Ideen zu sammeln, aber man bemüht sich dafür, es professioneller zu gestalten und einige Fehler nicht mehr zu begehen, die man beim ersten Album gemacht hat. Das dritte Album ist (zumindest in unserem Fall) ja nun mehr aus dem Gedanken heraus entstanden, die restlichen Songs zu verwerten, die sich noch so halbfertig auf meiner Festplatte befunden haben, weil es zu schade wäre, sie unveröffentlicht zu lassen. So habe ich das ganze eigentlich von Anfang an angekündigt... von daher empfehle ich jedem, es auch so zu betrachten und jetzt nicht den großen epochalen Meilenstein zu erwarten, sonst kann man da eigentlich hinterher nur enttäuscht werden. ;)

      Unmensch wrote:

      Es geht um Normalophobie. Der Text aus den Lyrics deckt sich nicht mit dem, was mein Ohr hört.
      Im Originaltext heißt es:

      Der schlimmste Horror, den ich jemals sah
      Keiner spricht darüber, doch er ist trotzdem da

      Ich höre jedoch immer diesen schwäbischen Dialekt: "Das Schlimme, wo ich jemals sah"
      Das muss ein Problem in deinem Kopf sein.
      Ich singe definitiv genau das, was da in den Lyrics geschrieben steht.