ALL COPS ARE BASTARDS ! - ACAB ! - 1312 - 8 COLA 8 BIER !

    • Police trainer Dave Grossman is teaching officers how to kill - Insider

      "Grossman also enticed his audience by noting that killing can lead to great sex."

      WTF ...

      Kein Wunder, dass George Floyd nach 8 Minuten tot am Boden lag, bei solchen geistigen Brandstiftern.
      Das ist ja einfach nur ekelhaft. Wie können solche Menschen nachts noch schlafen? Bäääähhh
      aber mein hirn ist doch müde ...... !!!!
    • mi san thrope wrote:

      Police trainer Dave Grossman is teaching officers how to kill - Insider

      "Grossman also enticed his audience by noting that killing can lead to great sex."

      WTF ...

      Kein Wunder, dass George Floyd nach 8 Minuten tot am Boden lag, bei solchen geistigen Brandstiftern.
      Das ist ja einfach nur ekelhaft. Wie können solche Menschen nachts noch schlafen? Bäääähhh
      Ich denke, der kann sogar sehr gut schlafen. Na ja, es sei denn, es hat sich auch bei ihm eine PTSD eingeschlichen, was bei dem Werdegang nicht unüblich wäre.

      Die ganze Problematik sollte tatsächlich nicht auf Rassismus heruntergebrochen werden. Tatsächlich ist der Fokus auf Minderheitenrechte ein wenig problematisch, da so im Grunde radikale Systemkritik vermieden wird.
      In den USA wird ein gefährliches Narrativ, das schon lange Tradition hat, immer stärker, und das beschränkt sich nicht nur auf die weiße Bevölkerung: Das ständige Umgebensein von Feinden, das den Einsatz kampfbereiter 'good guys capable of violence' erfordert. Grundsätzlich würde ich mit diesem Narrativ sogar soweit mitgehen, wie es auch der Krieger-Thread impliziert. Nur ist daraus längst eine paranoide, hasserfüllte Ideologie geworden, die auch immer mehr in Deutschland um sich greift. Das rechte Verschwörungstheoretikertum schlägt genau in diese Kerbe.
      Why do we fall?
    • Keine Ahnung ob die Story so stimmt. Einem Bekannten wurde der Hund von der Polizei weggenommen, da er ihn angeblich geschlagen haben soll und sich außerdem im Park mit einer Flasche Bier aufgehalten hat. Ihm wurde auch gesagt daß er eine Strafe bekäme, falls er den Hund wieder zurück erlangen sollte. Er hat sich einen Anwalt genommen und ein Verfahren eingeleitet. Aus Frust schmiert der arme Junge jetzt die ganze Stadt mit ACAB voll, unter anderem auch sein eigenes Mietshaus :/ verständlich irgendwo, obwohl ich sonst nicht so sehr viel von ihm halte. Dass es aber auch immer diejenigen treffen muss, die es ohnehin schon schwer genug im Leben haben ist echt kacke!
    • Anders wrote:

      Keine Ahnung ob die Story so stimmt. Einem Bekannten wurde der Hund von der Polizei weggenommen, da er ihn angeblich geschlagen haben soll und sich außerdem im Park mit einer Flasche Bier aufgehalten hat. Ihm wurde auch gesagt daß er eine Strafe bekäme, falls er den Hund wieder zurück erlangen sollte. Er hat sich einen Anwalt genommen und ein Verfahren eingeleitet. Aus Frust schmiert der arme Junge jetzt die ganze Stadt mit ACAB voll, unter anderem auch sein eigenes Mietshaus :/ verständlich irgendwo, obwohl ich sonst nicht so sehr viel von ihm halte. Dass es aber auch immer diejenigen treffen muss, die es ohnehin schon schwer genug im Leben haben ist echt kacke!
      Hat er den Hund denn geschlagen oder nicht? Falls ja, ist er meines Erachtens noch zu glimpflich davongekommen.

      Ich hatte mal einen Bekannten, der sich ein 'ACAB'-Shirt gekauft hat, nachdem ihm wegen Vollsuff der Führerschein entzogen wurde. Ebenso habe ich 'linke' Bekannte, die schon mal aufgrund eines eskalierten Streits in der WG die Cops gerufen haben.

      Die Existenz von Menschen, die jede Kontrolle über ihr Leben verloren haben, macht es nicht leichter, eine notwendige Kritik an der Polizei hoffähiger zu machen.
      Why do we fall?
    • Lonewolf wrote:

      Anders wrote:

      Keine Ahnung ob die Story so stimmt. Einem Bekannten wurde der Hund von der Polizei weggenommen, da er ihn angeblich geschlagen haben soll und sich außerdem im Park mit einer Flasche Bier aufgehalten hat. Ihm wurde auch gesagt daß er eine Strafe bekäme, falls er den Hund wieder zurück erlangen sollte. Er hat sich einen Anwalt genommen und ein Verfahren eingeleitet. Aus Frust schmiert der arme Junge jetzt die ganze Stadt mit ACAB voll, unter anderem auch sein eigenes Mietshaus :/ verständlich irgendwo, obwohl ich sonst nicht so sehr viel von ihm halte. Dass es aber auch immer diejenigen treffen muss, die es ohnehin schon schwer genug im Leben haben ist echt kacke!
      Hat er den Hund denn geschlagen oder nicht? Falls ja, ist er meines Erachtens noch zu glimpflich davongekommen.
      Ich hatte mal einen Bekannten, der sich ein 'ACAB'-Shirt gekauft hat, nachdem ihm wegen Vollsuff der Führerschein entzogen wurde. Ebenso habe ich 'linke' Bekannte, die schon mal aufgrund eines eskalierten Streits in der WG die Cops gerufen haben.

      Die Existenz von Menschen, die jede Kontrolle über ihr Leben verloren haben, macht es nicht leichter, eine notwendige Kritik an der Polizei hoffähiger zu machen.
      Also die Freundin sagt nein, aber es gab wohl keine weiteren Zeugen. Was sollten Bullen, die nachts im Stadtpark Streife gehen davon haben jemandem einfach so den Hund wegzunehmen? Auch nicht wenn der Typ sicher wegen anderer Delikte bekannt ist, und er zu den allgemeinen Dorf- Tyrannen gehört, die keine Widerworte ihrer Mitmenschen dulden wenn sie kritisiert werden. So viel Professionalität traue ich der Polente dann doch noch zu. Die Geschichte hatte sich auch ein bisschen angehört, als wäre jetzt ein triftiger Grund geboten worden endlich mal gebührend seinen Frust und Hass anbringen zu können/dürfen.