Sie ist sehr Gut ! Bitte wer ? Na die Partei Die PARTEI !

    • Falsch!

      Der Trick ist selbst dann Individuum zu sein und selbstständig zu denken, wenn man eine Uniform trägt oder sich mit anderen bezüglich einer Sache zusammen tut.

      Keine Uniform und keine Parteimitgliedschaft kann mir meine Individualität rauben. Eine Uniform kann man ausziehen und eine Partei verlassen, wenn die eigene Meinung damit verraten wird.

      Die meisten Menschen sind jedoch zu sehr Herdentiere, um den Absprung zu schaffen und identifizieren sich mit der Uniform oder der Partei. Diese sind nur Mittel zum Zweck und sollten niemals deine Persönlichkeit bestimmen.

      Beispiel: Als Soldat war mir klar, ich werde jeden Befehl hinterfragen. Zivilisten verteidigen finde ich sinnvoll - bei einer Beteiligung an einem Angriffskrieg wäre ich sofort desertiert bzw. hätte mich geweigert.
    • Warum aber dieses Spiel mitspielen, wenn man doch eigentlich anders tickt ?
      Für mich ist oder wäre das Verrat an meiner Persönlichkeit. Ich werde mir nie
      eine Uniform überstülpen und meine Mitgliedschaft in der Partei Die PARTEI
      wird daran auch nix ändern. Denke nicht, dass ich jemals einen grauen C&A Anzug für 50 Euro tragen werde. Mir einfach zuwider !
      aber mein hirn ist doch müde ...... !!!!
    • Sonneborn hat schon recht. Sie wirkt fast sympatisch, wenn man an die ganzen Speichellecker denkt, die nach ihrem Thron geifern, sie zu beerben. Allen vorne weg, der absolut widerliche Spahn und der illustre Merz, der genau zur richtigen Zeit reanimiert worden zu sein scheint ! Wenn einer von den beiden Kanzler wird. Oje oje. Ich wüsste aber auch echt nicht, welcher Depp nun dieses Amt übernehmen könnte. Nicht mal Sonneborn hätte dazu Bock. Deutschland ist reif für die Insel........
      aber mein hirn ist doch müde ...... !!!!
    • Ich kann noch nicht mal nachvollziehen, wieso man so scharf auf den Posten ist.
      Bezahlung ist relativ bescheiden. Das Ansehen? Nach Merkel weiß man, dass man aus der Sache nicht immer rausgeht und als Gott angebetet wird wie Helmut Schmidt.
      Was ist es dann? Die Macht? Pustekuchen. Da haben die Mitarbeiter in der Netzzentrale der Bahn mehr Entscheidungsgewalt mit Einfluss auf die Bevölkerung, als es ein Bundeskanzler je hatte. Sind es die Reisen? Klar, man kommt viel rum, aber welch schmiere Gestalten man dort treffen muss. Und seine Meinung darf man auch nicht sagen.

      Für mich der Horrorposten schlechthin. Zum Glück gibt es genügend Dumme, die sich um den Posten reißen und sich dann die Nächte um die Ohren schlagen, während ich einen geruhsamen Schlaf genieße.
    • Etwa bei Sekunde 27:
      Als Sonneborn meinte, er würde Kleinstparteien verachten, dreht sich der Typ unten rechts im Bild verwundert nach ihm um. Zum Schießen die Stelle. :D
      "Wer die psychiatrische Sprache beherrscht, der kann grenzenlos jeden Schwachsinn formulieren und ihn in das Gewand des Akademischen stecken!" Gert Postel