Matrix

    • Irgendwie hat mich der Film völlig an Autismus erinnert. Wenn das Selbst, was in einen schlummert für die Außenwelt nicht akzeptabel ist und man zwischen zwei Systemen schalten muss. Was assoziiert ihr mit dem Film?
      Wrong planet
    • Matrix erinnert mich an die alsbaldige Realität, wenn sie nicht schon gekommen ist. Dass die Maschinen uns bevormunden und wir ihre Sklaven werden. Im Moment sind wir schon unbewusst von ihnen versklavt worden, wir können nicht mehr ohne sie existieren. Würden von einem Moment auf den anderen alle Maschinen "den Geist aufgeben", wäre es das totale Chaos für den Menschen. "Ihr seid Gefangene der Maschinen - Der Maschinen, die euch dienen - Häh? Wie geht das denn?! - Maschinen, die uns dienen, - Können doch keine Herren sein!" [JaKa - Maschinen Sprengen]

      Schau ich mir die Krone im Nahverkehr an, so ist dies immer ein grandioser Anblick. 99% der Krone starrt gebannt auf Y-Phone, Tablet und oder Bla. Auf Fußwegen ist fast das gleiche Schauspiel zu sehen. Eine App, die vor Straßenlaternen warnt, ist wohl die Erfindung schlechthin !

      Aber man kann das Ganze ja auch mal praktisch sehen. Endlose Felder voller menschlicher Körper zur Energiegewinnung stelle ich mir irgendwie phantastisch vor. Da könnte doch die Menschheit mal ihr wahres Potenzial entfalten und sich nützlich machen ! Stattdessen klappert die Krone einen Lebensraum nach dem anderen ab, bis dieser vollkommen zerstört ist. Agent Smith hat schon recht. Die menschliche Spezies ähnelt in ihrem Verhalten und Auftreten dem des Virus.

      aber mein hirn ist doch müde ...... !!!!
    • Ja, der erste Teil war der Beste! Erinnere mich noch, wie ich diesen auf einer VHS gefunden habe und mir den Film in ziemlichen THC Delir angeglotzt habe. Teil 2 und 3 hatten teils auch ganz gute Momente, aber kamen um Längen nicht an den ersten Teil heran.
      aber mein hirn ist doch müde ...... !!!!