Die Doppelmoral der Alten

    • Passt sehr gut zur Doppelmoral der Alten/ Jungen.

      The 2018 Met Gala: Because the Industry Loves Blasphemy - The Vigilant Citizen

      Echt krank diese Bastarde.

      Das hier ist auch eine gute Geschichte:

      Nxivm 'sex cult' leader Keith Raniere arrested 'for raping girls as young as 12 and forcing followers to become his slaves'


      Die meisten Leute lachen über die Behauptung dass whrl. der halbe Bundestag
      in Pädophilie verwickelt ist.


      Ich halte die Fahne hoch für Cathy Obrien.
      Für Miriam Carey.

      (Erstere die behauptet von George Bush vergewaltigt worden zu sein,
      samt ihrer Tochter - und Dick Cheney)

      Carey die von Obama eigenhändig getötet wurde.
    • Ich las gerade von Tendenzen, die ich mir so hätte auch nicht ausmalen können. So legt eine Schule in NRW nun das nach, was eine andere kürzlich bereits in Baden-Württemberg durchgezogen hat: eine strikte Kleiderordnung für Schüler. Gewünscht werde "schulische Kleidung", die sich von der "Freizeitkleidung" unterscheide. Insbesondere Kopfbedeckungen und Jogginghosen seien untersagt. Nach drei Verwarnungen werde man zum Umziehen nach Hause geschickt.

      Dieser ganze Zustand wird immer mehr zum Zoo. Schon die Jüngsten der Gesellschaft versucht man zu brechen und ihnen den Willen der Alten aufzuzwingen.
      Das beginnt früh am Morgen, weil der Tag startet, wenn andere das anordnen. Man dann dorthin zu gehen hat, wo man hingeschickt wird, und dort den halben Tag das macht, was andere wollen. Abgekürzt: Schulpflicht. Aber auch zu kleiden hat man sich, wie die Alten, respektive die Schulordnung, das wünschen. Man darf nicht essen, was man möchte (Kaugummi, Chips), und man darf nicht trinken, was man will, sofern man auf Energydrinks steht. Vordergründig um Müll zu vermeiden und den Lernerfolg nicht zu behindern. Dass Smartphones auf vielen Schulgeländen schon seit längeren verboten sind, kannte man ja bereits. Doch was kommt als nächstes? Wohnen in der Schule?
      Ach Moment, auch das gibt es ja schon. Hierfür muss man aber nicht mal aufs Internat gehen; im Kindergarten und in der Grundschule wird eine Nacht im Klassenzimmer bereits als Happening zelebriert. Im Berufsleben heißt es dann später lapidar Nachtschicht.

      Und wozu das alles? Damit man später möglichst problemlos in der Leistungsgesellschaft verwertet werden kann. Einzig und allein darum dreht es sich. Das ist an Perversität wirklich kaum noch zu überbieten.