Anarchonauten News

  • Wollte ich ursprünglich erst irgendwann später auf Youtube bringen, wenn das Album draußen ist... aber da am Sonntag in Baden-Wirrtemberg und noch irgendwo Wahlen sind und überall diese nervigen Scheißplakate rumhängen, konnte ich meine Ejakulation nicht länger zurückhalten.

    Da ich mich in meiner Wahlentscheidung nicht beeinflussen lassen will, spare ich es mir noch auf.

    Gebe mir dann das Album komplett und die Anarchonauten direkt intravenös.

  • Requiem macht mich neugierig und mit Misanthrop ehrt man sogar einen Unity-User! Leider ist auch einiges von der Virus-EP recycelt und der Saint-Schriftzug macht den Eindruck eines Solo-Albums mit Gastsänger. Wieso firmiert man überhaupt noch unter der Flagge der Anarchonauten? Ahne, dass eure Marketingabteilung uns Altfans noch mitziehen will, während inzwischen schon ganz andere Saiten aufgezogen wurden. Ich hoffe, das wirkt sich nicht zu sehr auf den Sound aus. Mit der letzten EP ging es musikalisch schon in eine eher fragwürdige Richtung.

    Immerhin habt ihr aber aktuell die Chance, aus dem Untergrund hervorzutreten. Das Wutbürgerzeitalter hat begonnen. In gewissen Kreisen könnte das einiges an Popularität generieren. Da ist es fast schon schon folgerichtig, dass man den Hitler-Track noch mal neu dazugepackt hat. Weiß aber nicht, ob das noch so viel rettet. Ich harre mal gespannt, was mich erwartet.

    • Offizieller Beitrag

    Requiem macht mich neugierig

    Requiem ist das vertonte Gedicht, das am Ende von "Gegenwelt" zu lesen ist, und das auf Youtube unter dem Namen "Freiheit" eines meiner ältesten Videos war. Aber da wir schon einen Song namens "Deine Freiheit" auf dem Album haben, musste dafür ein anderer Name gefunden werden. Ich denke mal, der Song dürfte dir gefallen, zumindest von der Message her, denn das ist 100 Prozent oldschool Anarchonauten-Style, ganz ohne Wutbürger-Anbiederung. ;)

    Leider ist auch einiges von der Virus-EP recycelt

    Es war zu dem Zeitpunkt, als die EP rauskam, schlicht und ergreifend gar nicht geplant, ein Album rauszubringen. Wenn nun aber ein ganzes Album kommt, müssen gewisse Songs natürlich unbedingt noch mit drauf. Gerade "Schwarz Rot Gold" z.B. finde ich persönlich immer noch völlig underrated... der Song müsste eigentlich viel mehr Aufrufe haben, daher kleistere ich es den Leuten gerne noch einmal direkt vor die Augen. Und wenn das dann noch immer keinen interessiert, dann kommt das halt auf die nächsten 5 Alben auch noch mit drauf, ist mir doch egal.

    "Nestor Machno" und "Virus" wurden zumindest soundmäßig noch einen Tick besser abgemischt als auf der EP... und "Hitler im Kopf" ist eine komplett neue Version, wesentlich flotter und von der Aussage her natürlich immer noch zeitlos.

    Ahne, dass eure Marketingabteilung uns Altfans noch mitziehen will, während inzwischen schon ganz andere Saiten aufgezogen wurden.

    Nicht wirklich. Es ist nur einfach so, dass man als Künstler gern wahrgenommen werden möchte, wenn man sich schon monatelang angestrengt hat... da ist man dann natürlich auch froh, wenn sich jemand dafür interessiert (auch wenn dann ein paar komische Leute darunter sind.)

    Davon abgesehen kannst du aber getrost auch weiterhin davon ausgehen, dass mir andere Menschen scheißegal sind, und dass wir unser Ding durchziehen werden, ohne auf irgendeine Zielgruppe zu schielen und uns irgendwelchen Trends anzupassen. Wenn das auch mal ein paar Wutbürgern gefällt... schön für sie! Aber darum geht es hier nicht. Meine Kollegen und ich, wir machen die Musik, die wir gutfinden, auch wenn sie sonst keiner gutfindet... und ich schreibe auch weiterhin die Texte, die ich der Welt mitteilen möchte, ohne beim Schreiben auch nur ein kleines bisschen darauf zu schielen, wem das gefallen könnte und wem nicht. Es muss einfach raus, und alles andere ist irrelevant oder eben ein netter Bonus, aber mehr auch nicht.

    Und nein, die Anarchonauten sind kein bloßes Soloprojekt von mir... natürlich ist es irgendwie mein Baby, und ich bin das evil mastermind hinter der ganzen Sache >:) , aber ohne die anderen wäre es nicht das selbe. Eher wie ne schlechte Kopie vom letzten Album. Das wird es aber nicht sein.

    Mehr Infos dazu und zu unserer konkreten Zusammenarbeit während der Albumproduktion gibt's demnächst dann in einem Video zu hören... hab einfach ein noch ein paar Tage Geduld. Das Album wird voraussichtlich ab Mittwoch oder Donnerstag erhältlich sein.

    • Offizieller Beitrag

    Mir ist erst, als ich neulich nach Bildern für das Video zu unserem Song "Requiem" gesucht habe, so richtig bewusst geworden, wie aktuell der Text eigentlich immer noch ist.

    Zeilen wie "doch ich möchte wieder zurück, dorthin wo die Menschen noch atmen" oder "wenn die Dämme irgendwann brechen, weil zu viele sich eingesperrt fühlen" passen zur Situation 2021 sogar fast noch besser als im Jahr 2006, als das Gedicht zum ersten Mal als Teil von "Gegenwelt" veröffentlicht wurde.

    Dennoch habe ich darauf verzichtet, übermäßig viele Corona-Anspielungen in das Video einzubauen (außer den paar, die ich mir nicht verkneifen konnte), da es eben nicht als weiterer Anti-Corona-Song verstanden werden sollte, sondern eher in dem Sinne, wie ich es schon vor 15 Jahren gemeint hatte... als ganz allgemeine Abrechnung mit einer immer stärker reglementierteren, freiheitsfeindlichen Gesellschaft.