Search Results

Search results 1-40 of 916.

In den kommenden Tagen (23.11.2020 - 01.12.2020) wird das Unity-Forum nicht erreichbar sein aufgrund von Wartungsarbeiten. Mehr folgt in Kürze.

  • Beziehungskisten

    Anders - - Le café unité

    Post

    Quote from Unmensch: “Quote from Anders: “solange man dabei für sich ein paar Erkenntnisse über sich selbst herausfinden und mitnehmen kann, denn genau dafür sind Beziehungskisten (eigentlich) da. ” Ziemlich egoistische Haltung. Dieses Nutznießertum ist genau das, woran es oftmals zerbricht. Und sobald es langweilig wird, zieht man weiter. Oder um es mit deinen Worten zu sagen: "je mehr es zu entdecken gibt beim "Anderen", umso länger und interessanter wird es" ” Dabei kommt es ganz darauf an, w…

  • Beziehungskisten

    Anders - - Le café unité

    Post

    Ja aber es geht dabei nicht um Verbesserung, und demnach habe ich auch nicht Recht. Das hörte sich für mich eben ziemlich entspannt an, genau das Gegenteil davon etwas erreichen zu wollen. Das Leben an sich ist doch schon anstrengend genug, wieso sollte ich mir den Stress antun, mich so zu ändern dass es für andere (oder folglich für mich selber) passt? Entweder es passt, oder es passt doch, sag ich. Grundsätzlich finde ich "Mut zur Wende" ganz okay, solange man dabei für sich ein paar Erkenntni…

  • Beziehungskisten

    Anders - - Le café unité

    Post

    Hört sich doch gar nicht so schlecht an? Als würdest du gerade angefangen haben diesen Level zu meistern, indem du anfängst deine Erkenntnis zu geniessen.

  • Quote from Jack: “Für mich ist der Herr etwas naiv, was sein Glauben an den Rechtsstaat betrifft und auch sonst, gehe ich nicht mit allem von ihm konform - aber er fasst das Problem gut zusammen Ich hoffe die Fakten kommen dadurch wenigstens endlch auf den Tisch. ” Schade dass er seine Fakten mit Unsachlichkeit untermauern muss. Das macht jemand schnell unglaubwürdig. Ansonsten bin ich auch kein Freund der Konzerne, vor allem nicht von Roche.

  • Ideen für Sticker Motive

    Anders - - Eigene Projekte

    Post

    Quote from Lissaminka: “Quote from Lonewolf: “Ich bin mir nicht sicher, ob Sticker das richtige Medium sind. Wer nutzt denn diese primär oder achtet im Alltag auf sie? ” Eine sehr nette Idee, gefällt mit, aber hier muss ich Lonewolf zustimmen. So einseitig orientiert, wie die meisten leider sind, werden sich nicht viele während ihrer Taten und Beschäftigungen die Zeit dazu nehmen, sich mit der näheren Bedeutung solcher Botschaften zu befassen und diese eher als „störende Kleinigkeit” auffassen (…

  • Ideen für Sticker Motive

    Anders - - Eigene Projekte

    Post

    Hey, hat jemand Ideen für neue Sticker? Amarclauf's Freundin ist Mediengestalterin und hat die bisherigen Sticker designt. In diesem Thread sollen sich Ideen für neue Motive sammeln, die man dann in Auftrag geben kann. Evtl gerne auch in Verbindung gebracht mit den (aktuellen) Songs der Anarchonauten, wenn das okay für Dian ist.

  • Ja, das liegt wohl leider am Bundesland.

  • Verbindung zum Hanau Attentat soll es auch geben. Natürlich ist es wichtig da nichts zu übersehen. Mich würde nur interessieren, inwiefern gegen die Proteste die Hände gebunden sind, wenn es schon sachdienliche Hinweise und Informationen gibt. Oder ist es eher eine Frage des (Nicht sehen /hören) Wollens? Man weiß doch wo sowas hinführt.

  • Sozialkontakte wird es immer geben, und sie steigen derzeit sogar im Wert. Jetzt hinken genau die Menschen hinterher, die es zuvor nicht so genau mit der Abgrenzung zu ihren Mitmenschen gehandhabt haben. Es werden (Besuchs-) Termine vergeben, und man sensibilisiert sich wieder füreinander. Davor hatte Jeder auf Jeden und jederzeit Zugriff, und jetzt sind die Menschen zum großen Teil mit sich selbst beschäftigt. Mir geht es in dieser Entwicklung viel besser und menschlicher, und die Oma, die ich …

  • PC- und Videospiele

    Anders - - Entartete Kunst

    Post

    Das hab ich damals absichtlich alles an mir vorbei ziehen lassen Dafür erlebe ich jetzt übergreifend auf die Pandemie und den Corona Thread, in Sachen Sozialkontakte und Digitalisierung meine persönliche Renaissance und kann mich sogar über die Entwicklung freuen. Man wird ja quasi mitgerissen, und ohne auf den Zug aufzuspringen ist man sowieso verloren. Aber ich hätte das niemals für möglich gehalten, dass ich mich darüber so freuen würde als wäre das was bahnbrechend neues. Vielleicht fehlte j…

  • PC- und Videospiele

    Anders - - Entartete Kunst

    Post

    Die Achtziger waren in vielerlei Hinsicht echt cool, aber vielleicht empfindet man jede Prägephase als cool irgendwo. Davon abgesehen waren sie aber wirklich außerordentlicher als andere Jahrzehnte kommt mir vor.

  • PC- und Videospiele

    Anders - - Entartete Kunst

    Post

    Naja, wenn das alles war was du kriegen konntest damals, dann konnte man damit schon ein paar Minütchen verbringen. Wie angedeutet, wollte (musste) man die Levels knacken um voran zu kommen. Das hatte natürlich einen Suchteffekt zur Folge oder sagen wir, es hat den Ehrgeiz geweckt, zumindest so lange bis der Frust kam. Ich kann mich noch an ein sauschweres Pilotenspiel erinnern, mit Höhenmesser, Tankanzeige, Horizont- usw. Da war das Starten/Abheben bereits unheimlich schwer, und das hatte nicht…

  • Leckere Rezepte für jeder !!

    Anders - - Entartete Kunst

    Post

    Vegane Knusper Burger, kalt (nur 5 Zutaten): 2 Scheiben Roggenmischbrot 2 Scheiben Knäckebrot 1 Frühlingszwiebel, Ketchup 1 von zwei Patties 'no meat. just burger' aus Erbsenprotein vom Netto (Tiefkühler). Patties komplett auftauen lassen. Ein Pattie halbieren, und je eine Hälfte in ein ebenfalls halbiertes Stück Knäckebrot einpacken/eindrücken. Ketchup auf beide Scheiben Roggenmischbrot verteilen und auf eine die geschnittene Frühlingszwiebel verteilen. Darauf dann die Knäckepatties legen und m…

  • Ja genau so ist es leider abgelaufen, laut einem Video das ich vorhin auf YT von Leipzig sah. Es ist schon ein peinliches Bild was sich da bot, und vielleicht auch nicht so ganz ernstzunehmen, sonst hätte die Polizei nicht so höflich aufgefordert den Platz zu räumen. Ich denke schon dass die andere Möglichkeiten gehabt hätten. Die lernen in der Ausbildung gewiss was es heißt verhältnismässig zu handeln und nicht über zu reagieren. Demnach fühlen sich halt ein paar Trottel stark, wenn man sie für…

  • @Unmensch achso, ja na klar. Jetzt weiß ich was du meinst. Ich sehe aber das Beispiel der lauten Musik gerade bei pubertierenden nicht als Rebellentum an. Die Busfahrer sind schließlich arm dran, schützen sich aber mittlerweile auch schon durch einen Spuckschutz. Ansonsten bleibt eben nur noch Durchsagen zu machen wie man sie im Zug hört. Außerdem können Busfahrer oder Zugbegleitung sehr wohl von dem Recht Gebrauch machen, und die Person aussteigen lassen. Wie das aktuell beim Flugverkehr ist, w…

  • Quote from Unmensch: “ Ich jedenfalls sehe weiterhin keine freiheitsliebenden Rebellen in jenen, die ohne Mundschutz in Bus und Bahn anzutreffen sind, sich noch eine Zigarette anzünden, und die anderen Fahrgäste lautstark mit ihrem primitiven Gangsterrap beschallen. ” Meines Wissens nehmen dich Bus und Bahn erst gar nicht ohne Schnüffelschutz mit. Das Beispiel vom Einzelhandel, der dir den Zutritt zum Laden verwehrt, kam denke ich auch von dir. Dass ausgelassene Jugendliche einen mit ihrer Musik…

  • Mir läuft das hier rein m.youtube.com/watch?v=7maJOI3QMu0 Dieses einfache? Stück begleitet mich nun schon seit ein paar Jahren, und immer wenn ich es mal höre, ist es auf eine sehr gute Weise 'langweilig'. So richtig schön finde ich es allerdings ausschließlich auf dem Klavier. Ist auch im Original denke ich.

  • Quote from schreck2geist: “Quote from Anders: “Ob die Karens die Folge vom Feminismus sind lässt sich vermuten. ” Unsere emanzipierte Gesellschaft zeigt halt nen tieferen Einblick in die menschliche Wesensart ” Hey, weißt du was. Ich bin raus. Ich kapierdas ganze Theater schon lange nicht mehr. Für mich ist das alles eine abgefickte Show um Aufmerksamkeit. Hoffentlich lässt der Meteorid nicht lange auf sich warten. Aber ich befürchte, nicht mal der wird sich für unsere Probleme interessieren.

  • Attraktiv sind die Linken in den neuen Bundesländern nicht gerade. Da heißt es immerzu: "Die sind mir zu radikal, zünden Autos an, wenn sie ihren Willen nicht bekommen usw." Die Menschen sind irritiert, wenn sie nicht wissen wem sie vertrauen können bzw wen sie dann wählen dürfen. Verallgemeinerungen gibt es demnach nicht nur in den Aussagen, wie man am derzeitigen Chaos sehen kann. Ängste vor einem Bürgerkrieg braucht der Deutsche nicht haben. Die Situationen im Ausland sind halt schon zu unter…

  • PC- und Videospiele

    Anders - - Entartete Kunst

    Post

    Ist Atari noch jemandem ein Begriff? Das habe ich als Vorschulkind manchmal gespielt: Smurf, so ne Art Rodeo Spiel, bei dem man Bullen und allgemein Rindvieh mit dem Lasso einfangen musste uvm Das war damals der neueste Schrei. Super pixelig, kann ich mich noch erinnern, und die Hardware schön grob, wie für Kinderhände gemacht.

  • Die 'sei kein Waschlappen' Erziehungstechniken rühren vielleicht aus jener Zeit, in der die Mutter als Mädchen und deren Mutter von der übertrieben Dominanz unterdrückt wurde. Im Patriarchat hat man(n) gewisse Verantwortung zu tragen damit es gut funktioniert, nicht mehr und nicht weniger.

  • Nachtrag @Calgmoth, beschränkt sich dein wirtschaftlich-kapitalistischer Gewinn der arbeitenden Frau auf westliche Zivilisationen? Global gesehen wird das eher nicht so ins Gewicht fallen. Frauen bekommen ja hin und wieder auch hier Kinder und bleiben dem Arbeitsmarkt für Jahre fern, in denen sie nichts grossartig erwirtschaften können. Also fände ich die Schlussfolgerung logischer, dass diese Basis, von der du sprichst, sich eher durch mehrere Nachkommen vergrößern ließe.

  • Dass der (blutige) Feminismus vorteilhafte Nebeneffekte hatte ist doch klar. Die Notwendigkeit aber überhaupt erst fraglich, wenn nicht durch voranschreiten der Zeit, das empfindlich gewordene Gleichgewicht durch patriarchalische Hornochsen im Überfliegermodus gestört wird. Solche Exemplare sind es doch, die maßgeblich einen solchen Auswuchs der Weiblichkeit hervorbringen. Man(n) sollte sich wieder auf die Prinzipien des Gebens und des Nehmens besinnen, zu denen jedes Geschlecht mehr oder wenige…

  • Muss noch hinzufügen: egal welche Gender, Rasse, Hautfarbe, was auch immer. Der Mensch spielt als Gattung/Spezies immer verrückter. Deswegen ist 'Truck Fonald Dump' als Oligarch mein persönlicher Asteroid unter den anderen

  • Der Artikel 'wie sich Rassismus wirklich anfühlt' im verlinkten Artikel der 'Karen', kann ich vollkommen so unterstreichen. Tatsächlich und leider ist es so dass, wenn man Frauen in Positionen pusht, auf die ein Mann bisher länger warten musste (siehe Umstrukturierung beim Ministerium für Verteidigung z.B.), Machtausübung zwangsläufig stärker ausgeübt wird als es bei Männern auf höheren Positionen der Fall ist. Ob die Karens die Folge vom Feminismus sind lässt sich vermuten. Mich würde das Thema…

  • Dieses self empowerment, also Hilfe zur Selbsthilfe übersehen vielleicht einige bei ihrer 'wohltätigen' Arbeit. Ich kann das nicht so gut erklären, aber immerhin sollte man bedenken, dass man jemand auch ganz leicht unbemerkt in die Opferrolle manövriert, da auch bei Wohltat ein Machtgefälle entstehen kann.

  • Wie sollte man eigentlich mit Islamisten verfahren, die bei Ausweisung mit dem Suizidbonus wedeln. Die dürfen demnach alle hierbleiben, und da sie sich ja sowieso im 'Schwuchtel- und Warmduscherland' befinden, ist ihnen so eine Drohung auch gar nicht peinlich um ihre Ziele zu erreichen (welche das auch immer sein mögen). Es gibt übrigens auch die Seite der emanzipierten Frauen, die deren sexistisches Verhalten nicht sehr kratzt, die eine Schwemme von sexuellem 'Angebot und Nachfrage' sehr begrüß…

  • Sprichwörter

    Anders - - Le café unité

    Post

    Bildung ist die Fähigkeit, fast alles anhören zu können, ohne die Ruhe zu verlieren oder das Selbstvertrauen. Robert Frost

  • Und noch viel früher war sie Kohl's kleines Mädchen glaub ich.

  • <p>Stimmt. Am liebsten möchte man mit seiner Solidarität, zumindest im Lande der Bekloppten, zurückrudern. Wenn man z.B. einer sehr kranken Person für den Ernstfall ein Stück von seinem Lungenflügel anbietet, sie aber scherzhaft anstelle lieber die linke Titte haben möchte.</p><p>Außerdem war nicht ich derjenige, der an anderer Stelle Viele für Einen opfern wollte. Da braucht man dann auch nicht groß vom Blutspenden zu erzählen. </p><p><br></p>

  • <p>Ja, und für Heuchelei ist es jetzt fast schon etwas zu spät, weil zusätzlich andere Behandlungsmethoden sträflich vernachlässigt werden, bzw. nur noch die Alarmglocken für das Covid schrillen. </p><p>Nicht nur der Arm Gesundheitswesen wird ordentlich gegen die Wand gefahren, aber: 'keine Panik auf der Titanic, Wasser ist für alle da'.</p>

  • <p>Der Stressfaktor wird hierbei immer wieder unterschätzt und gehört als Auslöser freier Radikale mit zu den Gesundheitsrisiken Nr 1.

  • <p>Den Punkt Egoismus müsste man aus meiner Sicht nicht beim Partyvolk, um der Lebensqualität willens ansetzen, sondern grundsätzlich beim Anspruch ewig leben zu wollen. Dieses Problem gründet in der Wissenschaft. Wenn mit Maßnahmen jeglicher Art in einen natürlichen Verlauf eingegriffen wird, ganz ehrlich, was für einen tollen Effekt erwartet man wirklich ? Was hat man am Ende für einen Gewinn erlangt und um welchen Preis (Gesundheitssystem)?</p><p>Deswegen erkläre ich jegliches Verfälschen dur…

  • An die neuen User :)

    Anders - - My Story

    Post

    Dass du wieder da bist Schrecki? Heute muss Weihnachten sein

  • Quote from Unmensch: “Quote from Anders: “Ich wünschte, ich hätte eine Infektion schon hinter mir und viele andere auch ” Mit dieser Verharmlosung begibst du dich in die Ecke der Corona-Leugner, nach denen eine Infektion eine belanglose Sache ist, und überhaupt: danach sei der Spuk vorbei. Das erinnert mich an den Corona-Leugner, der sich bewusst anstecken ließ, nur um dann auf dem Sterbebett sein Irrtum einzusehen und zurück zu rudern. Er hat das Ufer übrigens nie wieder erreicht. Und der Fall …

  • Was sollte denn dazwischen passieren, man versucht doch lediglich auf einen einheitlichen Referenzwert in dieser Hinsicht zu kommen? Deshalb soll man ja von solchen Antigen Tests auch Abstand nehmen, wenn nicht unbedingt nötig, damit die Statistik oder grundsätzlich die Erfassung der Fallzahlen nicht verfälscht bzw irritiert wird. Was den Mund Nase Schutz betrifft bin ich da auch eher zwiegespalten: in Krankenhäusern, Altenheimen usw ok, ansonsten halte ich das auch eher für Schwachsinn. Ich wün…

  • Ob Sophie Scholl sich wohl schon im Sportunterricht geweigert hat "wer hat Angst vorm schwarzen Mann" zu spielen? Das ist bestimmt ein Überbleibsel aus dieser Zeit, und ich wüsste gerne ob das Spiel heute im Rahmen von PC umbenannt wurde. Schade dass' zu meiner Zeit noch keine Migranten in der Schule gab. Ich kann mich nur noch an ein Jugoslawen Geschwisterpaar erinnern, die allerdings ihren Frust an mir ausliessen. Heute nennt man das glaub ich mobbing. Das ist für mich zumindest der NS- light,…

  • Reinkarnator

    Anders - - Gegenwelt

    Post

    Van Gogh hatte vielleicht so einen dominanten Lektor, der ihn so dermassen genervt hat, dass er jede Menge Absinth trinken musste um ihn zu ertragen. Dann kam die grüne Fee und hat ihm das Ohr abgeschnitten. So läufts halt manchmal. Ne, lass mal deine Handschrift im Original bleiben. Der "Kleinkram" ist doch Nebensache.

  • Ich bin im Nachhinein ganz froh darüber, dass sich die Führer, ehm ich meine die Lehrer, im Geschichtsunterricht auf die Lippen gebissen haben und lediglich ein paar Jahreszahlen rausgehauen haben. Für minderbemittelte Nazis hat jede Geschichte heroischen Touch, und auch wenn der Krieg verloren wurde, hatte man wenigstens etwas wofür oder wogegen man "zusammenstehen" konnte. Lehrer werden ist nicht schwer, (ein wahrer) Lehrer sein dagegen sehr! Schule ist halt doch nur Theorie. Die wahren Lehrer…

  • Es einen Friedensprozess zu nennen gefällt mir. Aktuell war es sicher eine notwendige Gegenbewegung, sprich ganz natürlich. Wo wären wir heute, wenn man Mund, Augen und Ohren gegen das Unrecht verschließt? Wenn es nur Gutes gäbe (was es nicht gibt), bräuchte es keinen Widerstand. Ein schlechter Mensch stellt sich nicht hin und fordert Ausgleich zum Guten, sondern er ist einfach blind gegenüber Werten, oder hat ein gestörtes moralisches Verhalten entwickelt.