Search Results

Search results 1-40 of 706.

  • Für Anschreien kommt man jetzt in den Knast. Der demokratische Rechtsstaat ist doch eine tolle Sache, vor allem in Bayern. Gerichtsurteil: Verbalattacke als Gewalt (neues-deutschland.de)

  • Quote from Ya82: “Ich frage mich ja oft, welche Macht-und damit Gestaltungsoptionen sich für die deutsche Linke ergeben könnten, wenn sie sich zusätzlich zum Kampf gegen Rechtsextreme auch geschlossen und medienwirksam gegen das eindeutig faschistische Potential des politischen Islams stemmen würde. Das Land mit Heilerziehungspflegern überschwemmen ist ja ne prima Sache, aber ausreichend Wählerstimmen sind auch wichtig. Wenn man das unrassistisch kommuniziert, darf man imo die Stimmen des islamo…

  • Die Misere an einem Beispiel: Die gespaltene Antifa | Frankfurt Auch ein Blick in die Kommentarspalte der Linksjugend Leipzig, die als eine der wenigen Gruppen den Anschlag in Frankreich verurteilt hat, zeigt auf, wie verkorkst die politische Debatte und Wahrnehmung zu dem Thema ist. 10158039751244620

  • Lobo wird schon wissen, wen er meint. Meine persönlichen Erfahrungen gehen eher in die Richtung, dass deutsche Linke und Kurden häufig die einzigen sind, die beispielsweise Graue Wölfe oder generell Erdogans Rudel problematisieren. Die bürgerlichen Parteien sind ja schon teils von deren Lobby-Gruppen unterwandert. Sicherlich gibt es das Problem der 'bauchlinken Gutmenschen': Ich kann mich noch erinnern, wie ich mal einem Gewerkschafter verklickern wollte, dass es keine Bündnisarbeit gegen Nazis …

  • Menschenbild und Gesellschaftsform

    Lonewolf - - Out of space

    Post

    Quote from Dian: “Wobei ich es mir (gerade beim Beispiel Corona) schwierig vorstelle, die eine Lösung zu finden, die "vernünftig" ist. Was würde der allmächtige Computer entscheiden? Ist es vernünftiger, jedem Menschen Einschränkungen aufzuerlegen, damit möglichst viele Leben gerettet werden können? Oder ist es vernünftiger, die Einschränkungen möglichst gering zu halten und einige Menschen sterben zu lassen, weil viele von denen ohnehin entbehrlich sind und auch einen Großteil ihres Lebens bere…

  • Der allgemeine Musikthread

    Lonewolf - - Entartete Kunst

    Post

    youtube.com/watch?v=MqtECMh1sJ…eBWdHxU&ab_channel=Madsen "Langsam gehn die Kneipen wieder auf, Und damit nimmt das Unheil seinen lauf, Hier drinnen hab ich alles was ich brauch, Ich glaub ich geh nie wieder raus. Saufen kann ich schließlich auch allein, Zuhause quatscht mir dabei keiner rein, Du sagst du willst mit mir zusammen sein, Aber nein nein nein, ich sage nein! Draußen wird alles immer schlimmer, Ich bleib in meinem Zimmer Quarantäne für immer! Menschen machen Ärger machen Dreck, Am best…

  • Menschenbild und Gesellschaftsform

    Lonewolf - - Out of space

    Post

    Quote from Dian: “Ausgegliedert aus dem Thread Die weiße Rose und der Nationalsozialismus, damit es dort nicht zu off-topic wird:Eine jede autoritär strukturierte Gesellschaft (und dazu zähle ich ausdrücklich auch die heutige, angeblich "demokratische") braucht natürlich eine Rechtfertigung dafür, wieso manche Menschen in ihr mehr Macht und Entscheidungsgewalt haben als andere. Ich fände es ja sogar aufrichtig und ehrlich, wenn sie sich dann wenigstens vor ihr Volk hinstellen und ganz offen sage…

  • Quote from Lissaminka: “Was genau war eigentlich der Nationalsozialismus? ” Ein wichtiger Punkt, auf den hin man auch sich selbst immer überprüfen sollte: Der faschistische Rechtsphilosoph Carl Schmitt hat die Auffassung vertreten, dass alle 'echten' (also seiner Vorstellung entsprechenden) politischen Theorien immer von einem 'schlechten' Menschen ausgehen. Er bezog sich auch auf den absolutistischen Philosophen Thomas Hobbes: 'Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf' , was bedeutet, dass es einen…

  • Quote from Dian: “ Es gibt Mechanismen in unserer Gesellschaft, die auch heute noch (in abgeschwächter Form) ganz ähnlich funktionieren wie zu Adolfs Zeiten. Darüber sollte man zumindest mal nachdenken. Am Besten schon in der Schule. Aber so wie es aussieht, ist der Unterricht zu dem Thema heute noch genauso eindimensional wie er es zu meiner Schulzeit auch schon war. So nach dem Motto: "Alles was ihr wissen müsst, ist folgendes: Nazis = böse, und Juden = arme, unschuldige Opfer, mit denen ihr M…

  • ...und da wir hier im Unity-Forum sind, empfehle ich dir natürlich Unity 2: Unity 2 – Resistance | Dian The Saint Neben 'Gegenwelt' mit Sicherheit das Beste aus Dians Feder. Eine historische Abhandlung über den NS ist das natürlich nicht. Aber es ist mal ein tatsächlicher Widerstandsroman, in dem Opfer nicht nur Opfer bleiben, sondern auch zurückschlagen.

  • Ohne den Mut und das Opfer der Scholls in irgendeiner Weise schmälern zu wollen, aber letzten Endes haben sie eben 'nur' Flugblätter verteilt. Das ist natürlich die Art und Weise von 'Widerstand', die die heutige bürgerliche Gesellschaft gerne sieht. An dieser Stelle sollte immer wieder an Georg Elser erinnert werden, für dessen Andenken und Anerkennung ja recht lange gestritten werden musste: LeMO Kapitel - NS-Regime - Widerstand im Nationalsozialismus - Attentat von Georg Elser Ganz zu schweig…

  • Songs to leave

    Lonewolf - - Entartete Kunst

    Post

    Und wie nennt man es, wenn man zur denkbar schlechtesten Zeit am schlechtesten Ort ist? Shit happens?

  • Songs to leave

    Lonewolf - - Entartete Kunst

    Post

    Jans und Christinas Todestag ist ja nun schon ein paar Tage her, aber bei der Gelegenheit bin ich mal wieder die Liste an Bands bzw. Songs durchgegangen, die quasi den Soundtrack für die letzte gemeinsame Zeit geliefert haben oder mit denen ich anderweitig Erinnerungen an die beiden verbinde. Dabei ist mir aufgefallen, dass tatsächlich alle in Zusammenhang mit tragischen Todesfällen stehen. Das letzte gemeinsame Konzert in einem komischen Studentenclub in Oslo (einer der beiden Begründer von Wor…

  • Spanien steht ja wohl nicht so toll da, trotz totaler Ausgangssperren. Die Schweden zahlen den Preis für ihre Freiheiten eben in Blut, so wie wir alle letzten Endes. Das kann man für verwerflich halten, nur wäre das eben ziemlich ignorant oder heuchlerisch, denn wir könnten noch viel mehr Leben retten, wenn wir uns noch mehr einschränken würden, auch in Bezug auf so banale Dinge wie die Grippe, die ja jahrelang auch niemanden außerhalb der Risikogruppen interessiert hat. Insofern finde ich die C…

  • Und andere Länder mit strikteren Maßnahmen hatten bzw haben noch mehr Infektionszahlen. Was heißt das schon? Schweden hat sich für einen freiheitlicheren Weg entschieden und eben einen gewissen Preis gezahlt, das halte ich persönlich für vorbildlich, zumindest wird deutlich, dass wir es nicht mit Notwendigkeiten, sondern mit Abwägungen zu tun haben. Das wird in der Debatte meist vergessen. Wobei der Verweis auf die reinen Infektionszahlen ohnehin irreführend ist, wie Streeck auch ausgeführt hat.…

  • Schweden hat es im Grunde vorgemacht, wie Einschränkungen auch ohne weitgehende Zwangsmaßnahmen dennoch eingehalten wurden. Aber vielleicht sind Skandinavier auch die netteren, solidarischeren Menschen in dieser finsteren, gar schrecklichen Welt, in der wir leben

  • Nächstes Jahr ist alles vorbei? Drosten sieht das wohl anders. Christian Drosten: Ausnahmezustand für immer - WELT – Der Kommentar - Podcast Die alte Mär vom bösen, egoistischen Menschen wird auch in der Corona-Krise nicht wahrer. Die Menschen sind tatsächlich erstaunlich solidarisch. Insofern ist die Schuldzuweisung der korrupten Politiker-Kaste gewissermaßen selbstentlarvend. Wenn man angesichts einer Naturkatastrophe überhaupt nach Schuldigen und Verursachern suchen will, dann wäre nicht der …

  • Die Kunst- und Eventszene will sich eben nicht dem Vorwurf aussetzen, gar schrecklich unsolidarische, verantwortungslose Unmenschen zu sein. Und dass die Metal-Szene mehrheitlich völlig stromlinienförmig und alles andere als rebellisch ist, ist ja nun keine Neuigkeit. Wobei man auch sagen muss, dass sich das Party-Volk im Sommer nicht im Geringsten um irgendwelche Regeln geschert hat. (Das Ansteckungsrisiko ist im Freien ohnehin zu vernachlässigen.) Der alltägliche Irrsinn: youtube.com/watch?v=D…

  • Quote from Dian: “ Wo sind solche Meinungen in der Öffentlichkeit? Das müssten doch eigentlich viel mehr sein als die paar verwirrten Alu-Hüte... aber ich höre halt leider in der Öffentlichkeit nur die Aluhut-Fraktion, und auf der anderen Seite die Befürworter der Corona-Maßnahmen. Aber von den anderen hört man so gut wie nix, und das find ich eben bisschen schade. ” Na ja, Hendrik Streeck argumentiert ja z. B. in die Richtung. Das Problem ist eben, dass Staaten in einem Ausmaß Macht besitzen, i…

  • Zwei der 'positiven' Corona-Folgen für mich persönlich: 1. Venedig ohne Kreuzfahrer. 2. Endlich bestuhlte Black- und Doom-Metal-Konzerte, wenn auch noch zu wenig Zu den Corona-Protesten sag ich nicht mehr viel. Von allem, was ich mitbekomme und gesehen habe, leider erwartungsgemäß viel Grund für Fremdscham, aber kein Grund, das antifaschistisch zu umzingeln, wie offenbar viele meinen. Insofern rächt sich die verfehlte Fokussierung auf Ideologiekritik, die jahrelang oft ausschließlich praktiziert…

  • Der Weg des Kriegers

    Lonewolf - - Entartete Kunst

    Post

    Soweit ich es verstehe spricht er von einem 'Pain-Buddy' im Sinn einer externen Schmerz-Realität. In diesem Sinne ist auch sein Peiniger ein Opfer dieser negativen Energie, von der er sich nicht lösen konnte. Bei Thompson sind die Grenzen zwischen religiöser Metaphorik und Metaphysik fließend, wobei er an anderen Stellen immer wieder betont, dass für ihn die Konzepte und nicht die Personen (Christus, Mohammed) oder Götter im Fokus stehen. Wie dem auch sei. Es geht mir gar nicht mal um physische …

  • Das bin ich.

    Lonewolf - - My Story

    Post

    Quote from Lissaminka: “ Quote from Dian: “Ich denke, du solltest von den Hass-Gedanken wegkommen, denn es führt zu nichts, dich ständig darüber aufzuregen, wie dumm die anderen sind, oder wie ungerecht es ist, dass du so deine kostbare Zeit verbringen musst. ” Das denke ich auch, doch es ist nicht leicht. Was bringt es mir, diese Gedanken und Leute aus ihrem Einfluss auf mich zu verbannen? Es bringt niemanden, der sich damit außeinandersetzt und das Handeln gegen die Verblödung der Bevölkerung …

  • Der Weg des Kriegers

    Lonewolf - - Entartete Kunst

    Post

    In Bezug auf den Missbrauchsfall hätte ich allerdings ein Problem damit, den Täter einfach so davonkommen zu lassen (dass der sich letztlich umgebracht hat, war ja Zufall). Bei Unrecht besteht die Verantwortung, zu verhindern, dass dieses wieder geschieht. Hierauf geht Thompson leider in keiner Weise ein. Statt irgendwelche Idioten in Nachtclubs umzukloppen hätte er seine Fähigkeiten und Energie auch darauf fokussieren können, Unrecht zu verhindern und Täter zu verfolgen. Er beschreibt ja in sei…

  • Der Weg des Kriegers

    Lonewolf - - Entartete Kunst

    Post

    Das ist wohl die heftigste Passage (ich verzichte mal auf Trigger-Warnungen): youtube.com/watch?v=LYeDCQIfNhg&ab_channel=LondonReal Wie vergibt man jemandem, der einem großes Unrecht angetan hat? Ich konnte niemals etwas mit dem christlichen Gedanken der Vergebung anfangen, aber Thompson ist der Erste, dessen Argumentation mir aufgezeigt hat, was mit Vergebung gemeint sein kann. In einem anderen Video beschreibt er den Vorgang als eine Art Exorzismus - er vertreibt den Dämon, den Parasiten, aus …

  • Der Weg des Kriegers

    Lonewolf - - Entartete Kunst

    Post

    Nun, ein Totschläger ist er nicht, umgebracht hat er niemanden, wenngleich auch nur durch Glück. Und sein Klientel bestand ja auch nicht gerade aus Unschuldsengeln. Dass sein Verhalten dennoch oft daneben war, gibt er ja zu. Da ist wohl jemand wie Lee Morrison mit seiner Vergangenheit als Hooligan und Gang-Mitglied weitaus problematischer, vor allem auch weil er diese offenkundig nicht in dem Maße aufgearbeitet hat wie Thompson. Interessanterweise gilt das meines Erachtens für den Großteil der C…

  • Der Weg des Kriegers

    Lonewolf - - Entartete Kunst

    Post

    Ein neues Interview mit Geoff Thompson, inspirierend wie immer, auch wenn er sich letztlich in vielen Punkten wiederholt: youtube.com/watch?v=RX5qJ2PhD2c&ab_channel=LondonReal

  • Besucherzahl?

    Lonewolf - - Müllhalde

    Post

    Wo kommen denn auf einmal 44 Besucher her? Was sind eigentlich derzeit die häufigsten Suchbegriffe? Soweit ich mich erinnere, gab es hier in der Vergangenheit ernüchternde Überraschungen.

  • Nachtnotizen

    Lonewolf - - Texte & Lyrics

    Post

    Quote from SimpleLife: “Habe wieder mit dem Schreiben angefangen. Vieles davon dürfte euch ja ohnehin bekannt sein ” Das solltest du definitiv weiter ausbauen und dich vielleicht sogar primär dem Schreiben widmen, anstatt dich in politischem Kram zu verzetteln (das meine ich jetzt völlig ernst, letzteres scheint dich ja eher unglücklich zu machen bzw zu frustrieren).

  • Nur als kleiner Hinweis zu diesem Misthaufen namens 'Bündnis 90/Die Grünen': Blockierte Grüne - Ausgabe 454

  • Quote from SimpleLife: “@Unmensch Hör Dich doch einfach mal „bei Linken“ um, wie viele Menschen Behinderte (vor allem „geistig“ oder „körperlich und geistig“) als Last sehen. Da kommen echt krasse Einstellungen zum Vorschein. Warum kann’s nicht wieder so ne richtig coole Krüppelbewegung geben? Oder ne starke Neurodiversitätsbewegung fänd ich auch stark. Oftmals wird sich einfach nur angepasst, um in die Schablone der Normalität zu passen ” Wieder eine Aussage, die ich überhaupt nicht bestätigen …

  • Dass 'wir' nur die Rolle einer Subkultur einnehmen, hat meines Erachtens ganz andere Gründe als den, dass 'wir' den Menschen die Zigeunersoße bzw das Schnitzel vom Teller nehmen wollen Und jetzt mal im Ernst, die Zigeunersoße hab ich selber im Schrank und mein Kumpel, der laut eigener Aussagen sechs Seminare zum Thema Rassismus besucht hat, ebenso P.S. Die eingeforderte Lockerheit war nicht auf dich bezogen, sondern auf andere wackere Streiter gegen die PC-Diktatur.

  • Quote from SimpleLife: “Wie reagieren Linke (also solche, die sich als Antifa bezeichnen - egal welche Gruppierungen: denn diese Nuancen wird ja ein Leser sicher nicht weiter nachverfolgen) denn, wenn jemand ein falsches Wort benutzt? Z.B. Indianer oder Zigeunersoße? Locker oder eher megaernst und belehrend? Gern noch mit Unterstellung, der sei ein Rassist, wenn er diese Worte benutzt? Wie kommt das wohl bei jemanden an, der die Wörter eben aus Gewohnheit benutzt? Eher nicht so sympathisch, oder…

  • Quote from SimpleLife: “Es muss ja sowas wie nen linken Mainstream geben, wenn sich viele Leute bezüglich bestimmten Themen völlig einig sind und diesbezüglich keine anderen Meinungen akzeptieren? Äußert jemand diese, wird sie mobartig auseinandergepflückt. (z.B. Thema Feminismus: Ich kritisiere ihn nicht als Gesamtes, aber es gibt einige Strömungen, die ich doch ziemlich befremdlich finde und das auch sachlich sagen möchte oder das Thema fanatische Religionsanhänger (dazu gehört auch der Islam)…

  • Hi usw

    Lonewolf - - My Story

    Post

    Wieso sollte man, um ein gutes Leben führen zu können, zum Arschloch werden müssen? Die Vorstellung erscheint mir recht klischeebehaftet. Zwischen Selbstaufopferung für seine Ideale und purem Zynismus wird es noch die ein oder andere Graustufe geben.

  • Zum genannten Prozess Dithfurt vs. Elsässer: de.wikipedia.org/wiki/Els%C3%A4sser-Ditfurth-Prozess Wo sind denn die PC-Diktatur und der herrschende linke Mainstream, wenn man sie mal braucht?

  • Quote from SimpleLife: “@Lonewolf Mein Problem ist nicht, dass diese Meinungen kritisiert werden. Mein Problem ist das Pauschalisieren, dass jeder, der eine andere Meinung als der linke Mainstream hat, automatisch ein Nazi sein muss. ” Wer wird denn als 'Nazi' bezeichnet, wenn er eine andere Meinung äußert als 'der linke Mainstream' (wer soll das eigentlich sein?). Wir sind sogar soweit, dass Menschen, die Antisemiten als solche bezeichnen, sich vor Gericht verantworten müssen (siehe Jutta Ditfu…

  • Quote from SimpleLife: “Ich meine die Zeit vor der Netiquette. Das Netz ist oft einfach nur ein Spiegelbild der Gesellschaft. Du kannst zwar die Kommentare löschen, aber nie die Meinung der jeweiligen Personen, die hinter diesen Kommentaren stecken. Wenn wir uns durch Löschen der Kommentare nun eine heile Welt zusammenbasteln wollen, dann können wir das gern tun, aber entspricht sie dann noch der Realität? Mittlerweile kann ich sogar ansatzweise die Lügenpressevorwürfe verstehen. Da gibt`s ja ge…

  • Quote from SimpleLife: “Du sagst, dass das Internet zur Kloake verkommen sei. Wie war das Internet denn vorher? Doch hoffentlich ein Ort der freien Meinungsäußerung? Was stört Dich also daran, dass es Menschen gibt, die andere Meinungen haben? (Die man auch nicht gut finden muss. Aber man sollte auch so realistisch sein, dass man kaum Menschen durch irgendwelche belehrenden Kommentare umstimmen kann. Falls es doch mal gelungen ist, war das wohl eher eine Ausnahme) Achso: Also wenn jemand Kritik …

  • Quote from SimpleLife: “Mich sprechen darauf auch schon Bekannte an und beschreiben verschiedene Situationen, in denen sie es, wie ich oben beschrieben habe, wahrnehmen. Für mich ist es dann ein echt seltsames Gefühl, zu sagen: "Ja, da kann ich Dir zustimmen." Es ist auch so, dass sich die breite Masse sicher nicht die Mühe macht, zu schauen, aus welcher Strömung ein belehrender Linker konkret stammt. Ein Netzbeispiel: Jemand schreibt ein hohles Kommentar, welches man ignorieren könnte. Aber lei…

  • Und die CDU steht links der NPD (na ja, vielleicht nicht immer. Genauso wenig wie Grüne zwangsläufig 'linker' sind als CDU'ler. Blüm war sicher 'linker' als Palmer.). Ist das somit auch eine linke Partei? Ja, aus Sicht der AfD wohl schon, zumindest Merkel Und auch der historische Faschismus hatte einen 'linken Flügel'. Es herrscht eben eine ziemliche Begriffsverwirrung, wenn man Begriffe wie 'links' und 'rechts' rein perspektivisch verwendet. Ich vermute aber, Simple Life hatte einfach negative …