Search Results

Search results 1-40 of 646.

  • Kinderserien

    Lonewolf - - Entartete Kunst

    Post

    Statt Kinderserien spreche ich lieber von Serien aus der Jugend und Kindheit, denn ich finde die immer noch klasse Das hier habe ich mir vor einigen Jahren auf DVD geholt: youtube.com/watch?v=eMKBQ3uu1Tc Hier hat wohl die Justice League Pate gestanden, wobei ich sagen muss, dass mir, obwohl mir die DC-Helden für sich alleine genommen mehr zusagen, dieses Superhelden-Team noch besser gefällt. Dann natürlich das hier: youtube.com/watch?v=-XJ3HJXxDwc Die Serie geht noch als kindgerecht durch, die F…

  • Der Weg des Kriegers

    Lonewolf - - Entartete Kunst

    Post

    Quote from MiriOm: “Quote from Lonewolf: “Als Motivation für den Anfang eine kleine Routine für Haltung und Atmung: youtube.com/watch?v=sbAoF1b8-7g ” Richtig sitzen und atmen üben kann am Anfang ganz schön herausfordernd sein.Das "Problem" bei diesen Atemübungen sind die Gedanken, die im Hintergrund ablaufen. Wer kennt das nicht, dass einem der Atem stockt wenn plötzlich ängstliche Gedanken hochkommen. Oder man ist gerade beim Laufen durch einen Gedanken kurzatmig geworden und die Muskulatur ver…

  • Quote from AnarchyX: “Quote from Lonewolf: “Was für "starke Energien"? Der politische Islam hat unterschiedlichsten ursprünglich revolutionären Ansätzen in den arabischen Ländern den Todesstoß versetzt und Gesellschaften um Jahrzehnte zurückgeworfen. Das zu relativieren oder sich auch nur ansatzweise positiv auf islamistische Strömungen zu beziehen, ist ein Irrweg, den selbst 'Steinzeit-Anti-Imps' als solchen erkennen können. Das ist keine Frage von 'Extremismus', sondern von Emanzipation oder B…

  • Marginal, aber besser als alle westlichen Israel-/Palästina-Fans zusammen: anarchismus.at/texte-anarchism…archists-against-the-wall

  • Quote from AnarchyX: “Quote from Lonewolf: “In Verbindung mit der Forderung "Free Gaza from the Hamas" als Plädoyer für einen Widerstand, der nicht islamistisch gekapert ist, sondern sich auf eine revolutionäre Tradition bezieht? ” Es kommt wohl oftmals erst durch einen sogenannten "Extremismus" mit radikalen Inhalten Kraft und Ausdauer in eine Sache. Ohne starke Energien schlafen Rebellionen und Aufstände allzu schnell ein. Anarchisten werden ja schließlich auch zum Extremismus gezählt. Mir per…

  • Quote from AnarchyX: “Quote from Lonewolf: “wieso man Feiertage glorifiziert, die von islamistischen Terror-Regimen ins Leben gerufen wurden. Wobei es interessant ist, zu sehen, dass nicht nur Stalin- und Mao-Freaks einem Steinzeit-Antiimperialismus anhängen, sondern offenbar auch manche, die sich für Anarchisten halten ” Falls Du mich meinen solltest, dass ich Feiertage glorifiziere, die von islamistischen Terror-Regimen ins Leben gerufen worden sind: Das Lied "Palästina" steht für die Solidari…

  • Quote from Unmensch: “Quote from Lonewolf: “Ebenso wenig, wieso man Feiertage glorifiziert, die von islamistischen Terror-Regimen ins Leben gerufen wurden. ” Also lieber arbeiten gehen, statt am ersten Mai zur Demo? ” Über die Herkunft des 1. Mai muss ich dich wohl nicht aufklären, oder etwa doch? Ob das als staatlicher Feiertag begangen wird oder nicht, ist mir persönlich Wurst, falls du darauf hinaus willst.

  • Dass man sich für eine humanitäre Behandlung von Menschen einsetzt ist lobenswert, wieso allerdings der Kampf für "Kulturerhalt" und "Artenvielfalt" von "Minderheiten" (was ist eigentlich mit den Minderheiten innerhalb von Minderheiten, z. B. Homosexuelle?) Gegenstand eines fortschrittlichen Kampfes sein sollte, erschließt sich mir nicht. Ebenso wenig, wieso man Feiertage glorifiziert, die von islamistischen Terror-Regimen ins Leben gerufen wurden. Wobei es interessant ist, zu sehen, dass nicht …

  • Bitte, bitte keine Bücher über Amazon bestellen... den Laden sollte man so oder so nicht unterstützen, aber gerade Bücher sollte man entweder über den kleinen Händler oder direkt beim Verlag beziehen, damit die richtigen Leute dran verdienen (der Händler bekommt ca. 30 % pro Buch, Amazon schiebt ca. 50 in die eigene Tasche). Zurück zum Thema: Heute fröhlich gemacht hat mich eine kleine Wanderung im Rems-Murr-Kreis, die nach ein paar Höhenmetern weg vom überfüllten Wanderparkplatz (ich dachte, Sc…

  • Der Weg des Kriegers

    Lonewolf - - Entartete Kunst

    Post

    Unter Bezugnahme auf den Nahtod-Thread und das genannte Mysterium youtube.com/watch?v=BqihaEPq_lY

  • Nahtod

    Lonewolf - - Le café unité

    Post

    Quote from Niemand: “*seufz* Dieser Artikel macht mir jetzt weniger Mut. Und stärkt den Glauben, Quote from Lonewolf: “Es stellt sich auch die Frage, wieso manche Menschen Nahtod-Erfahrungen machen, andere hingegen nicht. Zudem existieren meines Wissens kulturelle Unterschiede bezüglich dessen, was erfahren bzw gesehen wird. ” dass eine Nahtoderfahrung/Erfahrung beim Tod an sich ein rein individuelles Ding ist, hervorgebracht aus den Gehirnwindungen des Individuum. Das wiederum bedeutet, dass da…

  • Nahtod

    Lonewolf - - Le café unité

    Post

    Es stellt sich auch die Frage, wieso manche Menschen Nahtod-Erfahrungen machen, andere hingegen nicht. Zudem existieren meines Wissens kulturelle Unterschiede bezüglich dessen, was erfahren bzw gesehen wird. Das berühmte 'Licht am Ende des Tunnels' ist wohl primär ein westliches Phänomen und wird in asiatischen Kulturkreisen nicht wahrgenommen. Was allerdings alle (frühen) Kulturen zu verbinden scheint, sind genereller Geisterglaube und Ahnenkult. Das zieht sich wie ein roter Faden durch die Men…

  • Anarchismus

    Lonewolf - - Politik & Gesellschaft

    Post

    Quote from Dian: “Quote from Ya82: “Wer außer Dian ist eigentlich ein "Unity-Anarchist"? ” Ich würde sagen, wenn es etwas gibt, was "Unity-Anarchisten" ausmacht, und was die Unity-Denkweise von anderen anarchistischen Strömungen unterscheidet, dann ist es vor allem der starke Fokus auf individueller geistiger Entwicklung, bzw. der Glaube daran, dass die Menschen erstmal innerlich reifen und den ganzen Dreck in ihren Köpfen loswerden müssen (Konditionierung, Herdentrieb, anerzogene Ängste und Rol…

  • Quote from Tzak: “Ich finde das ganze hier ist ein sehr schwieriges aber auch sehr wichtiges Thema. Nach einigem Durchlesen einiger Threads und auch dieses Themas, kann ich schon feststellen, dass einige Leute hier sich in anderen Informationskreisen bewegen als ich. Für mich ist daher die Frage nicht so allgemein zu formulieren wie: Gibt es objektive Berichterstattung / vertrauenswürdige Medien? Es zeigt sich ja schon, dass Menschen unterschiedlichen Medien vertrauen, die zum Teil Gegensätzlich…

  • Anarchismus

    Lonewolf - - Politik & Gesellschaft

    Post

    Quote from mi san thrope: “Ich denke, er meinte nicht die Unity Teilnehmer, sondern eher Dians Ansichten bzw die Unity Philosophie ... ” Exakt. Wobei ein Thoreau wohl nicht gerade dazu taugt, besungen zu werden - insofern ist es verständlich, dass Heroic Bloodshed im Stil von Machno eher fasziniert, obwohl Erstgenannter sicher mehr dem Unity-Ideal entspricht als der Anführer einer Bauernarmee. (Mir ist bewusst, dass sich Thoreau selbst nicht als Anarchist bezeichnet hat, da er nicht den Staat un…

  • Anarchismus

    Lonewolf - - Politik & Gesellschaft

    Post

    Ein Ansatz, der vermutlich mit dem Unity-Anarchismus weitaus mehr gemein hat als Bakunin, Machno und Co., ist derjenige von Thoreau. Ähnlich wie der Saint war Thoreau ja auch ein verhinderter Pädagoge, der das Heil eher in der Abgeschiedenheit von der Masse suchte, anstatt an irgendwelchen sozialen Kämpfe aktiv mitzuwirken. Dabei bleiben seine Appelle gegen staatliche Bevormundung und für freie Entfaltung natürlich hochpolitisch und machen ihn zu mehr als einem eigensinnigen Eigenbrötler, der ei…

  • Quote from Unmensch: “Wie der Polizist das im Video schon richtig sagt, so sind Polizei (und übrigens auch Rettungsdienst und Feuerwehr) von der Maskenpflicht ausgenommen. Was diese Vorgabe der jeweiligen Landesregierung jetzt aber mit der Handlung im Video zu tun hat, musst du noch mal näher ausführen. ” Womit die Maskenpflicht bzw die Kontrolle in der Situation keinen Sinn mehr macht. Folgt man dem Narrativ, dass Masken vor Corona schützen sollen, dann gefährden die Cops in dem Video gerade mu…

  • Tja, da sehen wir wohl etwas anderes auf dem Video. Die ersten Handgreiflichkeiten gehen von dem Cop aus, alles was darauf folgt, ist eine Verteidigung gegen den Übergriff. Sicherlich ist das inszeniert, und vermutlich sind die Macher auch nicht die sympathischsten Zeitgenossen. Nur ist dies kein Grund, Polizeigewalt zu legitimieren, nur weil sie mal die 'Richtigen' trifft. Ich habe zig derartige Fälle erlebt und mir dennoch ein differenziertes Verhältnis zur Polizei bewahrt - trotz unzähliger G…

  • Hier stimmt wohl die polizeiliche Darstellung nicht ganz mit der Realität überein. rnd.de/panorama/masken-verweig…PNNL7ZE5SGZ7MTLLICX4.html Hier das Video: facebook.com/1998400550473102/videos/927508934354050/ Ja, die Seite ist recht 'eindeutig' (mal ganz vorsichtig ausgedrückt...) , aber das Bildmaterial spricht für sich. Polizisten - natürlich ohne Mundschutz - werden übergriffig und präsentieren sich wie gewohnt als Opfer. Das ist leider eine ziemliche Steilvorlage für Fanatisierung.

  • Lifestyle-Kreativlosigkeit

    Lonewolf - - Le café unité

    Post

    Da fällt mir ein Gedanke Schopenhauers aus den 'Aphorismen zur Lebensweisheit' (sehr lesenswert in diesem Kontext) ein: Man solle jemanden wie Lord Byron nicht für seine Abenteuer beneiden, sondern für seine Vorstellungskraft. Der menschliche Geist ist es, der den Dingen und Erlebnissen Bedeutung verleiht. An seiner inneren Stärke und Kreativität zu arbeiten, ist demnach wichtiger als das Verfolgen dessen, was Dian als 'Event-Gesellschaft' bezeichnet. Eine andere Umschreibung wäre, dass man sein…

  • Anarchismus

    Lonewolf - - Politik & Gesellschaft

    Post

    Besser als jede Abhandlung: 'The Dispossessed`von Ursula Le Guin, in den deutschen Übersetzungen immer mit verfehlten Titeln wie 'Die Enteigneten' oder 'Planet der Habenichtse' versehen. Richtiger wäre 'Die Besitzlosen', denn hier handelt es sich um eine Sci-Fi-Sozialutopie über eine anarchistische Gesellschaft auf einem anderen Planeten und deren innere Widersprüche und Fallstricke, wobei die Autorin dennoch klar auf der Seite der Anarchie steht. Wer sich abseits dumpfer 'Anarchismus ist Recht …

  • Dieses DDR-Gefühl

    Lonewolf - - Politik & Gesellschaft

    Post

    Es ist ziemlich traurig zu sehen, dass sogar der Deutsche Richterbund kritischer mit den staatlichen Maßnahmen ins Gericht geht als viele Menschen, die sich selbst für kritisch oder links halten. drb.de/newsroom/mediencenter/n…-als-wirksames-korrektiv/

  • Dieses DDR-Gefühl

    Lonewolf - - Politik & Gesellschaft

    Post

    Quote from Dian: “Quote from Lonewolf: “Was soll es bringen, 'Merkel muss weg' zu rufen, wenn die Alternative, die vielen vorschwebt, eine noch beschissenere ist? ” Ok, zugegeben, "Merkel muss weg" ist wirklich eine zu beliebige Aussage, der vom Anarchisten bis zum größten Nazi vermutlich jeder zustimmen kann, ohne dass es irgendwas darüber ausssagt, wie es später weitergehen soll.Aber wenn sich beispielsweise alle hinter Forderungen wie "Mehr Freiheit, mehr Bürgerrechte, und weniger staatliche …

  • Dieses DDR-Gefühl

    Lonewolf - - Politik & Gesellschaft

    Post

    Ich stimme in einem Punkt zu, nämlich dass viele Linke sich zu sehr an rechten Positionen abarbeiten und zu wenig Zeit mit dem Entwerfen eigener Ansätze verbringen. Stichwort 'Feuerwehrpolitik'. Aber du kannst nicht die Tatsache ignorieren, dass der Kampf an mehreren Fronten schlichtweg Realität ist. Die Geschichte zeigt, dass selbst Bündnisse zwischen Kommunisten und Anarchisten höchstproblematisch sind - wie sollte eine Bewegung aussehen, die inhaltlich noch weitaus konträrer ist? Es gibt ja t…

  • Interessant, den meisten würden wohl primär die Kämpfe als typisch männlicher Initiationsritus einfallen. Die Gewalt gegen sich selbst zu richten wird ja meist eher als weibliche Eigenschaft verstanden. Wobei schon in den Kämpfen der Aspekt der Selbstaufgabe zum Tragen kommt, als Tyler seine Weltraumaffen auffordert, einen Kampf zu provozieren und zu verlieren, was direkt auf die Episode mit Lou dem Barbesitzer folgt, in der sich Tyler von diesem zusammenschlagen lässt. Hier zeigt sich eben die …

  • Dieses DDR-Gefühl

    Lonewolf - - Politik & Gesellschaft

    Post

    Ich bezog mich auf das, was auch in dem Bakunin-Zitat zum Ausdruck kommt. Freiheit benötigt einen sozialen Hintergrund, der nicht nur ein 'frei von' (z.B. staatlicher Repression), sondern auch ein 'frei zu' (z.B. Befriedigung existenzieller Bedürfnisse) ermöglicht, ansonsten entsteht wieder ein Machtgefälle, angesichts dessen die Freiheit wieder nur zum Privileg weniger wird. Mir ging's vor allem darum, dass Dians Vorschlag einer 'Querfront' ein gefährlicher Irrweg ist. Wir sehen ja, vor welchem…

  • Dieses DDR-Gefühl

    Lonewolf - - Politik & Gesellschaft

    Post

    Quote from Dian: “Quote from Lonewolf: “Das besagte Tuch sehe ich keineswegs zerschnitten, vielmehr ist es eine Notwendigkeit, diese Positionen nach wie vor zusammenzuführen. Denke an den bekannten Ausspruch Bakunins, der nach wie vor seine Richtigkeit hat, sprich „daß Freiheit ohne Sozialismus Privilegienwirtschaft und Ungerechtigkeit bedeutet; und daß Sozialismus ohne Freiheit Sklaverei und Brutalität ist“ ” Ja, davon bin ich auch nach wie vor überzeugt. Es kommt mir nur manchmal so vor, als o…

  • Na ja, Marla hat ja offenbar auch einen ziemlichen Knacks, da hätten sich die beiden von Beginn an gut ergänzt. Das Beste wäre es für den Erzähler wohl gewesen, wenn er von Anfang an mit Marla durchgebrannt wäre. Wenn ihm der Wahnsinn nicht dazwischen gekommen wäre, hätte er sich die ganze Fight Club/Projekt Chaos-Episode wohl sparen können. Es sei denn, man liest das als Entwicklungsroman auf dem Weg zur Selbsterkenntnis, was ja ins Palahniuk-Raster passt. Ist mir eben bei 'Choke' aufgefallen, …

  • Dass Marla der Schlüssel zu allem ist, wird schon in der Anfangssequenz festgestellt. Was ihre Funktion angeht, hab ich ja schon einiges dazu geschrieben (Aufbruch der Rückzugsräume des Protagonisten, eigentliche Seelenverwandte anstatt Tyler). Palahniuk trifft einen Nerv. Sein Hauptthema ist eben primär Selbstentfremdung und Konditionierung, und nicht unmittelbar Klassenkampf. Wenn dir das zu wenig emanzipatorisch ist, dann ist das eben so Ich muss wirklich nicht alles durch die marxistische Br…

  • Dass Marla eine Schlüsselfigur ist behaupte ich nach wie vor und hab dies auch überzeugend dargelegt, außerdem wird's ja auch genauso gesagt Was eben auch zeigt, dass die ganzen angesprochenen Punkte von Palahniuk bzw Fincher auch genauso beabsichtigt waren. Die stellen doch nirgends den ganzen Kram als anzustrebende Lösung dar, im Gegenteil. Insofern bietet der Roman bzw Film natürlich keine Antworten an, vielleicht mit Blick auf seine anderen Werke den Appell an die Reflexion der eigenen Fremd…

  • Zumindest was die Motivation der unterschiedlichen Fight-Club-Teilnehmer angeht, wird ja gar nicht behauptet, dass die alle unbedingt dasselbe kompensieren. Bei dem Typen, der nicht mal die richtigen Stifte bestellen kann, kommt eher der Unterschicht-Faktor zum Tragen als irgendein Muttersöhnchen-Komplex. Auch die Rede "wir bringen euren Müll weg" etc. verweist eher auf den Klassenstandpunkt. Dass die Reichen und Schönen letztlich als eine Art Feindbild agieren, wird ja an mehreren Stellen deutl…

  • Quote from Calgmoth: “Also, ich hab den Film jetzt nochmal geschaut. Da ist echt nicht viel echtes emanzipatorisches Potenzial drin. Die Schlüsselszene ist ja eigentlich der Moment, als der Erzähler und Tyler sich im Bad über ihren abwesenden Vater unterhalten. Der ganze Mist - die Fake-Tyler-Persönlichkeit und alle anderen Probleme des Erzählers - geht zurück darauf, dass er ein Muttersöhnchen ohne starkes männliches Rollenmodell ist. Wenn sein Papi ihn nicht im Stich gelassen hätte, ging's ihm…

  • Dieses DDR-Gefühl

    Lonewolf - - Politik & Gesellschaft

    Post

    Wie gesagt, Mainstream-Medien sollten eben wirklich nicht die einzige Referenz sein... Und diese werden auch zunehmend ihre Bedeutung verlieren bzw. haben sie längst verloren. Das besagte Tuch sehe ich keineswegs zerschnitten, vielmehr ist es eine Notwendigkeit, diese Positionen nach wie vor zusammenzuführen. Denke an den bekannten Ausspruch Bakunins, der nach wie vor seine Richtigkeit hat, sprich „daß Freiheit ohne Sozialismus Privilegienwirtschaft und Ungerechtigkeit bedeutet; und daß Sozialis…

  • Dieses DDR-Gefühl

    Lonewolf - - Politik & Gesellschaft

    Post

    Quote from Dian: “Quote from Lonewolf: “Blöd ist eben, wenn in der öffentlichen Wahrnehmung den Ansichten von sozial-darwinistischen Wirtschaftsliberalos zu viel Gehör geschenkt und die Idee der Freiheit somit pervertiert wird. ” Die ganze Debatte nimmt ja teilweise schon absurde Züge an, wenn plötzlich konservative Befürworter eines autoritären Staates wie Friedrich Merz, Wolfgang Schäuble oder Boris Palmer mahnen, dass wir für den Gesundheitsschutz nicht unsere Bürgerrechte und Freiheiten aufg…

  • Lifestyle-Kreativlosigkeit

    Lonewolf - - Le café unité

    Post

    Quote from Amarclauf_V2: “Hey ho, bin ich der Einzige, der den Lifestyle vieler junger Menschen irgendwie ... uninspiriert findet? ” Ich habe nicht so viel mit 'jungen Menschen' (Teenager?) zu tun, denke aber, heutzutage haben es viele Kids eher schwerer als wir in den 80ern und 90ern. Das digitale Zeitalter scheint mir mehr neue Abhängigkeiten und Zwänge mit sich zu bringen, wenn man noch nicht sehr stabil in seiner Persönlichkeitsfindung ist. Vielleicht täuscht der Eindruck auch. Letztlich spi…

  • Dieses DDR-Gefühl

    Lonewolf - - Politik & Gesellschaft

    Post

    Quote from Dian: “Quote from Lonewolf: “Blöd ist eben, wenn in der öffentlichen Wahrnehmung den Ansichten von sozial-darwinistischen Wirtschaftsliberalos zu viel Gehör geschenkt und die Idee der Freiheit somit pervertiert wird. ” Die ganze Debatte nimmt ja teilweise schon absurde Züge an, wenn plötzlich konservative Befürworter eines autoritären Staates wie Friedrich Merz, Wolfgang Schäuble oder Boris Palmer mahnen, dass wir für den Gesundheitsschutz nicht unsere Bürgerrechte und Freiheiten aufg…

  • Dieses DDR-Gefühl

    Lonewolf - - Politik & Gesellschaft

    Post

    Quote from Jack: “Immer mit der Masse laufen. Mach das, Lemming. Ich denke lieber selber.Krankenhäuser sind vor allem deshalb überlastet, weil sie heruntergewirtschaftet sind. Jede mäßige Grippewelle bringt die an den Rand der Belastbarkeit, das wird natürlich nicht besser, wenn Menschenmassen aus Panik wegen einem leichten Halskratzen die Aufnahme stürmen.Ich bin sicher, es starben weit mehr durch die Maßnahmen, Panik und Fehlbehandlungen als der Virus je schaffen hätte können. Erklärt zumindes…

  • Dieses DDR-Gefühl

    Lonewolf - - Politik & Gesellschaft

    Post

    Mehrheiten sind wankelmütig, gerade bei solchen kontroversen Themen. Insofern ist es mittelfristig aussichtsreich, die derzeitigen Mehrheitsverhältnisse zu kippen. Es ist schön zu sehen, dass diverse Formen des zivilen Ungehorsams zunehmen. Blöd ist eben, wenn in der öffentlichen Wahrnehmung den Ansichten von sozial-darwinistischen Wirtschaftsliberalos zu viel Gehör geschenkt und die Idee der Freiheit somit pervertiert wird. In der Konsequenz rutschen dann leider auch viele bürgerlich-linke und …

  • Ist doch schön, wenn Autoren beides bieten - philosophische Abhandlung und Romane/Kurzgeschichten, in denen die eigene Philosophie zur Anwendung kommt. Camus' Pest wird diese Tage ja wieder oft zitiert. 'Der Mensch in der Revolte' sollte man auch wieder zur Hand nehmen.

  • Anarchismus

    Lonewolf - - Politik & Gesellschaft

    Post

    Ich denke die sind nach wie vor aktiv und aufgrund ihrer Abgelegenheit vom Festland auch nicht so sehr von Repression und Räumung bedroht wie andere. Es geht mir nicht mal um Utopien bzw gesamtgesellschaftliche Umwälzung, sondern um Formen der Organisierung außerhalb staatlicher Zusammenhänge. Die Gefahr besteht darin, wenn viele den Fokus auf linke Regierungsmehrheiten richten und letztere dann Erwartungen nicht erfüllen können - in der Konsequenz droht die Gefahr, dass die Stimmung dann erst r…