Search Results

Search results 1-40 of 550.

  • Quote from Unmensch: “Quote from Lonewolf: “Die Beweispflicht ist im Übrigen nicht auf meiner Seite ” Derjenige hat den Beleg vorzubringen, der eine Behauptung aufstellt. Nicht umgekehrt.Quote from Lonewolf: “Für mich bleibt eine gewisse Hoffnung bzw Zuversicht, dass wir doch noch Formen des massiven zivilen Ungehorsams erleben werden ” Noch niemals zuvor wurde ziviler Ungehorsam mit kollektiver Unvernunft verwechselt. Doch dein Sehnsuchtsmoment könnte kommen, so wie der Sommer kommt. Dann zieht…

  • Quote from Unmensch: “@Lonewolf Quote from Lonewolf: “Kleine Anekdote aus Leipzig: Hier werden Menschen, die mehr als 5 km von ihrem Wohnort entfernt spazierengehen, nach Hause geschickt. ” Das kam mir beim Lesen schon merkwürdig vor. Hier nun die Auflösung: Darunter seien auch „zahlreiche Leipziger angetroffen“ worden, „deren Wohnumfeld weiter als fünf Kilometer vom Cospudener See entfernt liegt.“ Wer sich in der Allgemeinverfügung vom Freistaat Sachsen dazu belesen hatte, wusste gleich: Kilome…

  • Willst du hier ernsthaft mit Notwendigkeiten ankommen? Selbst wenn ein paar tausend sterben sollten, ist das noch lange kein Grund für diese Maßnahmen. Da lass ich mich gerne als Zyniker bezeichnen. Ein mögliches Szenario wäre die (am besten freiwillige) Isolierung der Risiko-Gruppen und das vorläufige Aussetzen von Großveranstaltungen. Es mag kein Grundrecht auf Party geben, aber ein Grundrecht auf Bewegungsfreiheit. Kleine Anekdote aus Leipzig: Hier werden Menschen, die mehr als 5 km von ihrem…

  • Quote from Unmensch: “@Lonewolf Mir kommt das vor wie eine reflexartige Kritik, bei einem Griff nach der Kanzlerschaft der afd, bloß nicht mit CDU-Kandidaten zusammen zu stimmen. Halt weil es die CDU ist. Wenn es nicht um die Sache geht, sondern nur um das eigene Rollenbild der Szene, der man sich zugehörig fühlt. Du und der Bericht vom Deutschlandfunk reden von einem Rumreißen des Ruders, aber niemand konkretisiert diese Pläne. Wahrscheinlich weil einem auch nichts einfällt, das nicht direkt in…

  • deutschlandfunkkultur.de/coron…IB-goeC7Ndxp_2eVbIaxKqF9o Die Diktatur ist bereits Realität, Menschen, die irgendwo spazierengehen, werden denunziert und wir sind de facto zu Häftlingen geworden, deren Hofgang strengstens überwacht wird. Der Dystopie - wenn auch nur temporär - ist bereits Realität. Es sind sehr finstere Zeiten, aber noch können wir das Ruder rumreißen.

  • Zwei anarchistische bzw marxistische Betrachtungen: zuendlumpen.noblogs.org/post/2…eiten-der-ausgangssperre/ zeitschrift-luxemburg.de/in-de…tiven-der-transformation/

  • Mir kommt da der Denkfehler vieler Prepper in den Sinn: die Idee des Einzelkämpfers. Überleben ist langfristig in den allermeisten Fällen nur gemeinsam mit anderen möglich. Insofern sollte sich jeder spätestens jetzt um solidarische Netzwerke bemühen, anstatt sich auf seine misanthropische Gesinnung einen runterzuholen. Ja, die Versorgungswege stehen noch. Nichtsdestotrotz macht es Sinn, sich über diverse Dinge Gedanken zu machen.

  • Das macht mich heute Fröhlich

    Lonewolf - - Le café unité

    Post

    Na, dann hofft mal besser, dass wir keine spanischen Verhältnisse bekommen, dann kann man nämlich auch hinsichtlich eures Waldspaziergangs sagen: Willkommen in der Illegalität Das einzige 'Positive', das ich gerade sehe, ist die Welle an Solidarität und Hochhalten der Moral in vielen Bereichen, die sich spontan ohne jeden staatlichen Eingriff entwickelt. Viel kostenfreier Online-Content, Spendenaktionen zur Rettung von kulturellen Angeboten etc. In politischer Hinsicht ist das Ganze im besten Fa…

  • Dann schau mal in die sächsische Verordnung (ich finde gerade den Link nicht). Wortlaut: Bewegung draußen bzw Sport nur "im Umfeld des Wohnbereichs". Wohnst du im Wald? Mir ist schon klar, dass es primär um Gruppenbewegungen geht, aber hier ist Willkür vollkommen Tür und Tor geöffnet. Ich hab tatsächlich ein Naturschutzgebiet hinterm Haus, das gehört dann vielleicht noch zum "Umfeld". Bin aber schon gespannt, ob man überhaupt noch die Stadt zum Wandern verlassen darf. Kompletter Irrsinn das Ganz…

  • Quote from Unmensch: “Es gibt keine Anordnung, sich ab morgen nur noch mit "triftigem Grund" draußen aufzuhalten. Wo hast du denn das her? ” Der Staat definiert ab sofort, welche Gründe dich dazu berechtigen, vor die Tür zu gehen. Was ist daran so schwer zu verstehen? lvz.de/Thema/Specials/Coronavi…-ist-verboten-was-erlaubt Diese Liste kann beliebig beschränkt werden, wie andere Fälle zeigen. tagesschau.de/inland/hintergrund-ausgangssperre-103.html "Für Sport im Freien wird in Tirschenreuth dage…

  • Es ist eine potenzielle Ausgangssperre, wenn der Staat de facto willkürlich bestimmt, ob du dich "mit triftigem Grund" draußen aufhältst oder nicht. Das ist die Aufkündigung des ersten Freiheitsrechts - was kommt als Nächstes?

  • Soll das ein Scherz sein? Die faktischen Ausgangssperren treten ab morgen in Kraft und wenn wir Pech haben, ist das erst der Anfang. Im Ernst, ich bin gerade ziemlich schockiert in Bezug auf die Schafsmentalität, die gerade mehrheitlich sichtbar wird - auch bei Linken. Wenn (falls) wir diesen Irrsinn überstehen, sollte jeder mal in sich gehen und überlegen, auf welche Dystopie wir gerade zusteuern.

  • Quote from schreckgeist: “Quote from Lonewolf: “Es sind augenscheinlich mehr Tote als sonst, das kann man nicht leugnen. ” Jupp, mancher Orts fehlt das Equipment. Soll versäumt worden sein oder so. Diese Ventilationsgeräte sind die wichtigste Komponente bei Personen mit schwerem Krankheitsverlauf bei Corona, die dann, sehr wahrscheinlich, für die jüngeren Leute bevorzugt bleiben. Quote from Lonewolf: “Zudem wird wieder mal sehr deutlich, dass wir eine humane Sterbepraxis mit aktiver Sterbehilfe …

  • Quote from Jack: “@Unmensch und andere @Dian hat in seinem sehr guten Video tatsächlich alles gesagt, was es zu dem Thema zu sagen gibt. Es ist eine etwas heftigere Grippe, nicht mehr. Wenn das Gesundheitssystem das nicht verkraftet, dann weil die Deppen mehr aufs Geld schauen als ein gutes Gesundheitssystem. Italien ist so ein Fall - mich würde wirklich interessieren, wie die auf so hohe Zahlen kommen. Würde mich nicht wundern, wenn die jeden der Tod aus dem Krankenhaus kommt, einfach Todesursa…

  • Dian auf Youtube

    Lonewolf - - Gegenwelt

    Post

    Quote from Dian: “Hier also mein neues Video aus aktuellem Anlass: youtube.com/watch?v=SUUIGYCmulg War gar nicht so einfach diesmal. Zum einen musste ich mich noch mit einem neuen, ziemlich bockigen Videobearbeitungsprogramm rumschlagen, weil mein altes auf dem neuen PC nicht mehr lief. Und es ist halt auch ein kritisches Thema... ist ganz schwer, bei sowas den richtigen Ton zu treffen, dass es irgendwie bisschen unterhaltsam ist, aber trotzdem natürlich auch zum Denken anregt und die Problemati…

  • Dafür reichen Versammlungsverbote auf öffentlichen Plätzen, und auch das ist langfristig fragwürdig. Wenn es darum geht, die Kurve etwas abzuflachen - meinetwegen - aber gewisse Dramaturgen philosophieren ja schon über monatelange Ausgangssperren. Dass das nicht durchzuhalten bzw zu akzeptieren ist, sollte hoffentlich immer noch den meisten klar sein. Gegen den Staat wurde doch schon immer rebelliert, wenn's um das eigene Vergnügen ging, egal ob rücksichtloses Fahren, Feiern oder Vermüllung. Ins…

  • Nur dass die angebliche Gleichheit keine ist, da einige nun erst Recht in die Prekarität abstürzen, während andere auch diese Krise meistern werden. Oder denkt ernsthaft jemand, dass der Kapitalismus hierdurch geschwächt wird? Klar, manche hängen natürlich gerne Zusammenbruchsphantasien an, Primitivisten und Insurrektionalisten beispielsweise. Wenn man die Chance in Ausnahmesituationen sehen will, geht das nur über solidarische Zusammenschlüsse abseits staatlicher Krisenbewältigungsstrategien. M…

  • Quote from schreckgeist: “Ich finde es etwas zynisch bis hin zum Ausdruck einer gewissen Doppelmoral, wenn aus heiterem Himmel nur Viren und Bakterien als der gesundheitliche Zerstörer schlechthin definiert werden inkl. Panik, wenn aber dabei die menschengemachten Einflüsse, die uns auch früher sterben lassen, komplett völlig außer Acht gelassen werden. Sag doch mal zu einem Raucher, dass er einfach aufhören soll. Hmm, ich denke, so einfach funktioniert das dann auch nicht. Was für den einen ein…

  • Quote from Humus Humanus :D: “Quote from Lonewolf: “Es sterben auch Menschen wegen Passiv-Rauchen. Wobei man noch diverse andere Beispiele aus anderen Bereichen wählen könnte. Klar, wenn man persönlich betroffen ist, sieht man die Dinge immer anders. Was soll das beweisen? ” Garnichts. Momentan wird viel mit Zahlen jongliert, obwohl keiner weis wie es am Ende ausgehen wird. Was sollen also die Relativierungen? Findest du es sinnvoll, möglichst wenige Menschen sterben zu lassen oder nicht ? ” Tja…

  • Es sterben auch Menschen wegen Passiv-Rauchen. Wobei man noch diverse andere Beispiele aus anderen Bereichen wählen könnte. Klar, wenn man persönlich betroffen ist, sieht man die Dinge immer anders. Was soll das beweisen? Hoffentlich gehen die vernünftigen Stimmen nicht unter angesichts des Gezeters der ganzen Verantwortlichen, die am liebsten das Kriegsrecht ausrufen würden. rnd.de/politik/marburger-bund-…ASGVFYZJ5J5N6JWQXYOI.html

  • Man muss eben mal die Relationen sehen. Wir haben jährlich 121 000 Tote infolge des Rauchens allein in Deutschland. Kommt jetzt jemand auf die Idee, Zigaretten zu verbieten? Nee, denn da steht eine Riesenlobby dahinter und natürlich das FREIHEITSRECHT der Raucher, sich und andere zu vergiften. Aber wenn man sich in der aktuellen Lage erdreistet, sein soziales Leben nicht vollständig runterzufahren, wird man als wahres Monstrum hingestellt. Es lassen sich genug andere Beispiele finden - plötzlich…

  • Die 'Ketzerbriefe', die auch aus der Richtung kommen, gibt's in jedem gutsortierten Bahnhofsbuchladen

  • Polizei

    Lonewolf - - Le café unité

    Post

    Quote from MiriOm: “Quote from ShadowX: “als polizst könnte ich niemals arbeiten.mit ihrer arbeit müssen die auch den staat vertreten und irgendwie mit ihm konform gehen.es ist schon seltsam wie unterschiedlich menschen sind.... ” also ich hab wohl in der schule nicht ganz so gut aufgepasst wie ihr alle, aber ich kann mich daran erinnern, dass dort gesagt wurde "wir" seien der staat. wenn ich damit also nicht konform gehen kann, dann wäre das so als möchte ich mich selbst abschaffen? ” Nein.

  • Mal aus Interesse in die Runde gefragt: Ergeben sich für euch irgendwelche Einschränkungen? Ich hab erfahrungsgemäß das Bild des Unity-Members vor Augen, das größere Menschenansammlungen ohnehin meidet. Persönlich registriere ich, dass einige Bands ihre Touren abgesagt haben, sodass mir auch kleinere Konzerte entgehen. Sport mache ich ohnehin nur in Gruppen von 2 bis 10 Leuten, da ist das kein Thema. Ansonsten machen teilweise Kitas dicht und Unis erst später auf, was mich auch nicht betrifft. A…

  • Mit Nazis reden?

    Lonewolf - - Le café unité

    Post

    Diese Peinlichkeiten werden sich aufgrund falsch verstandener Toleranz wohl leider fortsetzen. Das Traurige ist, dass z. B. notwendige Kritik an vielen wohlmeinenden Nazi-Gegnern völlig untergeht, da am Ende nur das rechte Geplärre im Gedächtnis hängenbleibt. Gerade die "wirsindmehr"-Kampagne müsste man wegen deren undifferenzierter Nähe zu Protagonisten aus dem türkisch-nationalistischen Milieu - die größte Plage hierzulande neben der AfD - in die Kritik nehmen, anstatt eine Einheit gegen den R…

  • Mit Nazis reden?

    Lonewolf - - Le café unité

    Post

    Noch so einer, der immer falsch verstanden wird: Xavier Naidoo nach Skandal-Video: “Setze mich gegen Rassenhass ein” Im Ernst, was läuft da nur schief? Überidentifikation mit dem "Gastland"? Völlige Blindheit gegenüber den Folgen der eigenen Rhetorik? Oder einfach nur eine schlaue rechte Rhetorik, die bewusst den Boden für Säuberungen bereiten will?

  • Mit Nazis reden?

    Lonewolf - - Le café unité

    Post

    Quote from Zwetschgenschnaps: “Ihr kennt mich nicht. ” Ja... um dich geht's hier im Grunde auch nicht. Das ist nicht "My Story", hier geht's um Politik (okay, das hier sollte eher ins entsprechende Unterforum). Und wenn man jede Menge persönlichen Frust mit sich herum trägt, ist es im Zweifelsfall besser, sich erstmal nicht mit politischen Fragen zu befassen - zumindest wenn man am Ende nur seinen Selbsthass auf die Außenwelt projiziert (es ist kein Zufall, dass viele Amokläufer zu faschistoidem…

  • Mit Nazis reden?

    Lonewolf - - Le café unité

    Post

    Quote from Zwetschgenschnaps: “Ja nein, ich mache mir schon lange nicht mehr die Mühe zu diskutieren, wenn an einem einheitlichen Ausgang ohnehin kein Interesse besteht. Oh, @Dian und @schreckgeist, ihr könnt euren Selbsthassfetisch auch gerne für euch behalten, es gibt bei weitem abartig-nationalistischere Länder als Deutschland, alleine der gesamte Balkan ist da das beste Beispiel für, und da unten gibt es nicht so viel, worauf man wirklich stolz sein könnte, aber IST! Quote from Lonewolf: “Di…

  • Mit Nazis reden?

    Lonewolf - - Le café unité

    Post

    Quote from Zwetschgenschnaps: “Quote from Humus Humanus :D: “Das Zitat ist übrigens eine Fälschung, du miese Propaganda-Drecksschleuder! ” Ich wollte niemanden persönlich angreifen, falls ich das getan haben sollte, nur mal klarstellen, dass die Medien genauso ihre Agenda haben und kritische Menschen nicht gleich alle böse Nazis sind.Wobei die Identitären auf anderer Seite ebenfalls rechter sind, als sie vorgeben zu sein, das bestreite ich auch nicht. Ist halt beides scheiße. Hätte vielleicht ei…

  • Man kann auch damit aufhören, sich selbst zu sabotieren und alles zu rational anzugehen. Manche stoßen sich vielleicht an dem Begriff 'spirituell'. Auch aus rein wissenschaftlicher Perspektive kann man die Frage stellen, wie frei man tatsächlich in seinen Entscheidungen ist und ob bestimmte Wege nicht vorgezeichnet sind.

  • Ganz so einfach ist die Einordnung Singers allerdings wohl nicht. Eine andere Sichtweise: Zur Debatte um Peter Singer | Giordano Bruno Stiftung

  • Quote from SimpleLife: “Bisher habe ich keine derartigen Gruppen gefunden. Wenn Du da konkret Kontakte hast, bitte ich Dich um Vermittlung. Noch nicht mal Behindertenvereine interessiert das Thema. ” Kontaktiere doch einfach mal die Organisator*innen der Aktionen gegen die Lebensmärsche, die werden ja in dem ak-Artikel konkret genannt.

  • Hm, ich bin absoluter Laie auf dem Gebiet, aber auch mir ist Peter Singer ein Begriff, insofern denke ich nicht, dass überhaupt kein Bewusstsein für Eugenik vorhanden ist. Über solche faschistoiden Extrempositionen hinaus stehen natürlich offene Fragen im Raum, für die die Gesellschaft sensibilisiert werden sollte. Ich will nicht unsensibel klingen, aber die Frage, welche Art von Leben man selbst in die Welt setzen will, ist meines Erachtens nicht so eindeutig zu beantworten, WENN man letztlich …

  • Man müsste eben den Begriff der 'Gleicheit' erstmal definieren. Dass damit nicht 'Gleichschaltung' oder 'Gleichmacherei' gemeint ist, sollte man voraussetzen. Ich verstehe darunter erstmal ein universalistisches Menschenbild (im normativen Sinne, sprich: Wir setzen das bewusst fest). Und hier trennt sich schon mal die Spreu vom Weizen, da rechte Ideologien diese Idee immer leugnen werden (haben wir ja gut an unseren paar Rechten gesehen, die sich mal ins Forum verirrt haben). Man könnte es auch …

  • Hm, ich hab einige Linke in meinem Freundeskreis, die mit Behinderten und auch in Richtung Inklusion arbeiten. Auch die Linkspartei dürfte entsprechende Arbeitsgruppen haben. Insofern würde es mich wundern, wenn du hier keine Ansprechpartner findest. Kannst du vielleicht präzisieren, wo du die genauen Gefahren siehst und vor allem, welche Gegenmaßnahmen du vorschlagen würdest? Der verlinkte Text ist ja etwas allgemein gehalten. Ich lese da nur raus, dass Bedenken bezüglich pränataler Diagnostik …

  • Quote from Dian: “Quote from Lonewolf: “Vielleicht etwas vereinfacht, aber im Grunde auf den Punkt gebracht. Was soll also das Gerede, "weder links noch rechts" zu sein (auch hier im Forum)? Müsste man nicht dezidiert auch die Unity-Philosophie als links bezeichnen? ” Ich stimme vielem von dem, was er in dem Video anspricht, ja völlig zu, und finde den Herrn so wie er redet auch ziemlich sympathisch.Allerdings frage ich mich: wenn man "links" so definiert wie er, nämlich dass man für Gleichheit …

  • Sicher vereinfacht er in dem Video auch ganz bewusst. Aber im Kern kann man ihm schon Recht geben, wenn man eine grundlegende Unterscheidung vornehmen will. Rechte Ideologien zielen auf Ungleichheit ab, linke auf Gleichheit. Dies muss natürlich ausdifferenziert werden. Und ich denke, der Verfasser würde natürlich jeden Befürworter von Kapitalismus bzw. freier Martkwirtschaft auch als Rechten bezeichnen, ebenso wie jeden Liberalisten oder kapit. "Libertären" (letztere sind für ihn wohl sogar Fasc…

  • Quote from mi san thrope: “Quote from Lonewolf: “Wegen Leuten wie Kemper geht mir auch undifferenziertes Linken-Bashing gegen den Strich - es gibt ja gute Leute in der Öffentlichkeit (Okay, er ist kein Politiker. Aber eben ein verdammt guter Denker und Referent). ” Das raff ich grade nicht... ” Na das Gerede - auch hier im Forum- wonach es keine überzeugenden Linken in der Öffentlichkeit gäbe, sondern nur arrogante, volksferne Schwätzer, die den Anschluss ans digitale Zeitalter verpasst hätten. …

  • Quote from mi san thrope: “Siehe Beitrag 167 ” Ah okay Wegen Leuten wie Kemper geht mir auch undifferenziertes Linken-Bashing gegen den Strich - es gibt ja gute Leute in der Öffentlichkeit (Okay, er ist kein Politiker. Aber eben ein verdammt guter Denker und Referent).

  • Auch sehr sehenswert youtube.com/watch?v=5r1bzvO4E6k (Ab ca. 25:00 wird der Politcal Correctness-Stuss schön dekonstruiert.)